Bildbereiche in Screenshots mit Hintergrundfarbe überdecken

Mit der Bildbearbeitungs-Software IrfanView lassen sich bestimmte Bereiche in einem Screenshot schnell und auf einfache Weise kaschieren. Foto: dpa-infocom

Meerbusch (dpa-infocom) - Manchmal müssen in Screenshots Bereiche entfernt werden, etwa weil sie vertrauliche Daten enthalten. Mit dem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm Irfanview ist das problemlos möglich.

Manchmal ist es nötig, einen Screenshot (Foto vom aktuellen Bildschirminhalt) weiterzugeben - zum Beispiel, um eine Fehlermeldung zu dokumentieren. Doch nicht immer möchte man, dass dabei alle aktuell im Bildschirm erkennbaren Daten im Screenshot sichtbar bleiben. Die betreffenden Stellen schwarz zu übermalen, sieht allerdings nicht gut aus. Besser ist es, die entsprechenden Bereiche mit der Hintergrundfarbe auszufüllen.

Beim kostenlosen Bildbearbeiter IrfanView geht das ganz einfach: Dazu das Programm starten, zum Beispiel über das Windows-Startmenü. Danach unter "Optionen" und "Screenshot" ein neues Bildschirmfoto anlegen. Anschließend mit der Maus einen winzigen Ausschnitt in der gewünschten Hintergrundfarbe auswählen und diesen in die Zwischenablage kopieren.

Danach - wieder mit einer Maus-Markierung - ein Rechteck um den Bereich auswählen, der die zu überdeckenden Daten enthält. Nach einem Klick auf "Bearbeiten" und "Einfügen" wird die Markierung mit der kopierten Farbe gefüllt.

Hier gibt zu IrfanView zum Download

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.