Bilder: Tour durch Windows 7

Bilder: Tour durch Windows 7
1 von 16
Windows 7 soll den Durchhänger von Microsoft bei Vista wieder gut machen. Was das neue Betriebssystem wirklich kann, wird sich wohl erst in der nächsten Zeit - wenn der „Endnutzer“ damit täglich arbeitet - zeigen. Wie das neue Betriebssystem optisch daher kommt, sehen Sie in unserer Bilderstrecke:
Bilder: Tour durch Windows 7
2 von 16
Der Medienplayer gleicht nun einem kleinen Datei-Browser,
Bilder: Tour durch Windows 7
3 von 16
...in dem nach Bildern, Videos und TV-Sendungen gesucht werden kann.
Bilder: Tour durch Windows 7
4 von 16
Beim Abspielen von Videos zeigt sich der Player nun schlanker.
Bilder: Tour durch Windows 7
5 von 16
Am Ende des Videos hat der Nutzer die Auswahl, ober er das Video erneut abspielenl...
Bilder: Tour durch Windows 7
6 von 16
...oder zurück zur Übersicht wechseln will.
Bilder: Tour durch Windows 7
7 von 16
Die Systemsteuerung erscheint aufgeräumt.
Bilder: Tour durch Windows 7
8 von 16
Die Minianwendungen (schhon aus Vista bekannt) können auf dem Desktop installiert werden.
Bilder: Tour durch Windows 7
9 von 16
Eines dieser Programme ist zum Beispiel die CPU-Anzeige.

Windows 7 soll den Durchhänger von Microsoft bei Vista wieder gut machen. Was das neue Betriebssystem wirklich kann, wird sich wohl erst in der nächsten Zeit - wenn der „Endnutzer“ damit täglich arbeitet - zeigen. Wie das neue Betriebssystem optisch daher kommt, sehen Sie in unserer Bilderstrecke:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.