Sprachassistent

Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant

+
An der linken Hörmuschel des Bose QC35 II sieht man die neue Taste für den Google Assistant und die Regulierung der Geräuschunterdrückung. Den Kopfhörer gibt es auch in Schwarz. Foto: Bose/dpa-tmn

Auch Kopfhörer werden immer smarter. Das beweist ein neues Modell von Bose. An der linken Hörmuschel befindet sich eine Taste, die den Griff zum Smartphone überflüssig macht.

Berlin (dpa/tmn) - Das Angebot an schlauen Lautsprechern mit Unterstützung für Sprachassistenten ist bereits groß. Nun integriert Bose dieses Feature auch in seinen Noise-Cancelling-Kopfhörer Quiet Comfort (QC) 35. 

Die neue Version QC35 II bietet an der linken Hörmuschel zusätzlich eine Taste zum Aufrufen des Google Assistant, dem man dann Aktionen befehlen und Fragen stellen kann, ohne das per Bluetooth verbundene Smartphone aus der Tasche ziehen zu müssen. Über die neue Taste lässt sich nun aber auch erstmals das Level der Geräuschunterdrückung regulieren.

Bei den Lautstärkebuttons und der Multifunktionstaste auf der rechten Hörmuschel bleibt es den Angaben zufolge: Letztere dient zum Annehmen von Anrufen und für den Zugriff auf Apple-Assistentin Siri. Egal ob QC35 oder QC35 II: Der Preis soll mit 380 Euro gleich bleiben - ebenso wie die versprochene Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.