Chrome-Browser: Web-Adresse per Mail verschicken

Mit der Funktion "Seiten-Adresse als eMail senden" ist das Verschicken von Links bei Chrome eine Kleinigkeit. Foto: dpa-infocom

Wer mit dem Chrome-Browser surft, kann einfach und schnell den Link zu einer gerade angesteuerten Webseite per Mail verschicken. Die richtige Funktion dafür findet man im Menü "Ablage".

Meerbusch (dpa-infocom) – Hat man beim Stöbern im Web einen interessanten Artikel gefunden, der auch für Freunde oder Kollegen relevant sein könnte, möchte man den Artikel am liebsten weiterreichen.

Häufig finden sich die üblichen Buttons der sozialen Netzwerke unter so einem Artikel – das sorgt dann dafür, dass ein Link auf den Artikel in der Timeline auftaucht. Aber dann weiß man nicht sicher, ob der gedachte Empfänger den Artikel auf wirklich sieht. Sicherer ist das, die Webadresse (URL) in einer Mail an den Freund oder Kollegen zu schicken.

Mit dem Chrome-Browser ist das besonders einfach. Dazu zunächst die betreffende Webseite öffnen, sofern noch nicht geschehen. Anschließend oben im Menü "Ablage" die Funktion "Seiten-Adresse als eMail senden" auswählen. Schon erscheint ein neuer Entwurf, in dem man nur noch ein paar persönliche Worte, einen Betreff und natürlich die Adresse(n) des oder der Empfänger eintippen muss.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.