Warnung des BSI

Chrome-Erweiterung schöpft Facebook-Daten ab

+
Wer noch die Chrome-Erweiterung Browse-Secure installiert hat, sollte sich rasch von dem Programm trennen. Foto: Britta Pedersen/dpa

Eine Chrome-Erweiterung namens Browse-Secure gibt vor, den Google-Browser sicherer zu machen. Tatsächlich schöpft sie aber Kontaktdaten aus den sozialen Netzwerken Facebook und Linkedin ab.

Bonn (dpa/tmn) - Browse-Secure sammelt private Daten aus sozialen Netzwerken, wenn der Nutzer dort eingeloggt ist. Davor warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Betroffene Chrome-Nutzer sollten die inzwischen aus dem Chrome Web Store entfernte Erweiterung deinstallieren.

Grundsätzlich gilt es, Browser-Erweiterungen vor der Installation genau so kritisch prüfen wie etwa Smartphone-Apps. Am besten lesen Nutzer dazu die Bewertungen im Store oder starten eine kurze Netzrecherche mit dem Namen der Erweiterung als Suchbegriff. Besonders kritisch sollte man bei Erweiterungen sein, die sichereres und anonymes Surfen oder auch verbesserte Suchfunktionen versprechen. Sie tun meist nichts anderes, als den Nutzer und sein Surfverhalten auszuspähen oder Werbung einzublenden.

Erweiterungen lassen sich bei Chrome über das Einstellungsmenü installieren und deinstallieren. Das Menü wird durch drei waagerechte Striche oben rechts im Browser symbolisiert. Unter "Weitere Tools/Erweiterungen" kann der Nutzer hinter dem Eintrag der jeweiligen Erweiterung auf das Mülleimersymbol klicken.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.