Kult-Duo

Kloppen sich Bud Spencer und Terence Hill bald in PC-Spiel?

+
Terence Hill und Bud Spencer bald als Computerspiel?

Augsburg - Das aus Westernfilmen wie „Vier Fäuste für ein Halleluja“ bekannte Schauspieler-Duo aus dem verstorbenen Bud Spencer und dem 77-jährigen Terence Hill soll in einem Computerspiel wieder aufleben.

Bei einer Online-Kampagne für die Entwicklung des Spiels „Slaps and Beans“ (Ohrfeigen und Bohnen) kamen von rund 5000 Unterstützern mehr als 145.000 Euro zusammen und damit rund 15.000 Euro mehr als den Machern zufolge benötigt.

Umsetzen will die Idee ein Team aus Computerspiele-Entwicklern in Augsburg. Auch auf der Website des im Juni im Alter von 86 Jahren in Rom verstorbenen Schauspielers wurde auf das Spiel in pixeliger Grafik, die an Automaten aus Spielhallen der 1980er Jahre erinnert, aufmerksam gemacht. Inhaltlich dreht es sich um die Abenteuer von Spencer und Hill, die in den 60er und 70er Jahren als Filmpartner in Spaghetti-Western berühmt wurden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.