DB Navigator mit leichterem Zugriff auf Reisen

+
Über die Bahn-App erfährt der Kunde, welcher Zug zu spät kommen wird. Foto: Bernd von Jutrczenka

Wie komme ich am Wochenende schnell nach Hamburg? Welcher Zug fährt mich montags wieder zurück? All diese Fragen beantwortet die App der Deutschen Bahn und hilft zudem bei Verspätungen.

Berlin (dpa/tmn) - Die Bahn hat ihre Fahrplan- und Ticket-App aktualisiert. Im Zuge einer Neuentwicklung ist das Design des DB Navigators für Android und iOS weitgehend angeglichen worden.

Die wichtigste neue Funktion ist die Ansicht "Meine Reise", in der Verbindungen mit Abfahrts-, Umsteigezeiten und Verspätungen sowie Angaben zu Platzreservierungen oder Gleisen gespeichert und jederzeit wieder aufgerufen werden können - auch wenn man zwischenzeitlich ganz andere Verbindungen abgerufen hat. Das funktioniert nicht nur, wenn man selbst unterwegs ist, sondern etwa auch, wenn man reisende Verwandte, Freunde oder Bekannte im Auge behalten möchte.

Hinzugekommen ist auch die Funktion Favoriten, in der sich häufig genutzte Strecken und Fahrzeiten oder zukünftig geplante Reisen ablegen lassen. Und in der Karte werden nun neben Bahnhöfen auch Haltestellen anderer öffentlicher Verkehrsmittel angezeigt und können direkt als Startpunkt für eine Verbindungssuche übernommen werden.

DB-Navigator für iOS

DB-Navigator für Android

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.