Berglandschaft und Städte

Rockstar Games stellt die einzigartige Spielewelt von Red Dead Redemption 2 vor

+
Bald können Sie wieder eine riesige Spielewelt entdecken - wenn Red Dead Redemption 2 im Oktober erscheint.

Rockstar Games macht Spielern den neuen Titel Red Dead Redemption 2 weiterhin schmackhaft - nun mit zahlreichen Bildern zur atemberaubenden Spielewelt.

Dass Red Dead Redemption 2 über eine riesige Spielewelt verfügen soll, war schon lange klar - doch nun hat der Entwickler Rockstar Games auf Twitter weitere Bilder in Postkartenform veröffentlicht. Darauf sind die einzigartigen Städte und Landschaften des Open World-Westerns zu sehen.

Städte, Ortschaften und Grenzland: Das ist die riesige Spielewelt von Red Dead Redemption 2

Abgebildet sind zum Beispiel die Kleinstadt Valentine in den Heartlands, die mit ihrer Viehwirtschaft von sich Reden macht und ein Anlaufpunkt für Händler, Cowboys und Outlaws ist. Oder auch die recht fortschrittliche Stadt Saint Denis, in der sogar eine Straßenbahn fährt und Grünanlagen angelegt sind. Recht kontrastreich erscheint da die verschneite Berglandschaft um den Mount Hagen, der am Lake Isabella liegt.

Insgesamt sieben dieser Landschaften und Städte präsentiert Rockstar Games auf seiner Website und sorgt damit für einen schmackhaften Teaser dessen, was den Spieler am 26. Oktober 2018 erwartet. Dann erscheint Red Dead Redemption 2 nämlich für PS4, Xbox One und PC.

Auch interessant: Das sind die Charaktere in Red Dead Redemption 2.

Hier ist der Gameplay-Trailer zu Red Dead Redemption 2

Lesen Sie hier: Red Dead Redemption 2 brachte Zuschauer zum Einschlafen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.