Dell will iPod Konkurrenz machen

+
Dell will laut Medienberichten ein portables Internet-Gerät entwickeln und dem iPod Konkurrenz machen. Ein PC mit Googles Betriebssystem Android ist schon in der Mache.

New York - Dell plant ein Internetgerät in Taschenform und will Apple damit Konkurrenz machen. Auch Sony soll solche Pläne mit seiner Spielkonsole PSP haben, dementiert aber.

Der Computerhersteller Dell arbeitet laut einem Zeitungsbericht an einem Internet-Gerät im Taschenformat. Frühe Prototypen seien etwas größer als Apples iPod Touch gewesen, berichtete das “Wall Street Journal“ am Dienstag unter Berufung auf informierte Personen.

Das Dell-Gerät solle mit dem Google-Betriebssystem Android laufen und könnte im Jahresverlauf auf den Markt kommen, hieß es. Bereits seit längerem wird in der Branche auch spekuliert, dass Sony Pläne verfolge, seine mobile Spielekonsole PSP mit einer Telefonfunktion auszustatten und damit ebenfalls die Marktstellung von Apples iPhone herauszufordern. Das schreibt auch das Portal Teczilla.

Die Finanznachrichtenagentur Bloomberg berichtete allerdings am Dienstag, dass Sony entsprechende Pläne dementiert habe. Erst vergangene Woche hatte sich der finnische Handy-Hersteller Nokia mit dem Chiphersteller Intel für die Entwicklung einer neuen Geräteklasse zusammengetan. Die Partner wollen auf der Basis eines Linux-Betriebssystems kleine, mobile Internet-Geräte, sogenannte MIDs (mobile internet device) entwickeln.

Mit der Entwicklung des Android-Taschen-PCs habe Dell bereits im vergangenen Jahr begonnen, berichtet das “Wall Street Journal“. Beim Handelsblatt gibt‘s die Infos in deutscher Sprache. Einer mit der Sache vertrauten Person zufolge seien bei dem texanischen Hersteller auch Smartphones mit Googles Android-Betriebssystem in der Entwicklung. Ein Sprecher des Unternehmens wollte die Informationen auf Nachfrage der Zeitung allerdings nicht kommentieren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.