Digitales Motorradrennen: "Moto Racer 4" kommt im November

+
Auf und neben befestigten Pisten können Motorradfans in "Moto Racer 4" um die Wette rasen - allerdings mit einigen Wochen Verspätung. Der Titel erscheint erst am 3. November. Screenshot: Microids Foto: Microids

Freunde von Spielen rund um PS und Überholmanöver müssen ihre Vorfreude auf ein neues Game noch länger aufrecht erhalten: "Moto Racer 4" erscheint erst Anfang November, überzeugt jedoch mit neuen Details.

Köln (dpa/tmn) - Freunde digitaler Motorradrennen müssen sich noch etwas gedulden. Microids "Moto Racer 4" wird erst am 3. November erscheinen. Das haben die Entwickler auf der Videospielemesse Gamescom (noch bis 21. August) bekanntgegeben. Ursprünglich war ein Erscheinungstermin Mitte Oktober angepeilt.

Allerdings gibt es auch neue Details zum vierten Teil der seit 1997 laufenden Reihe. Spieler können zwischen einem Asphalt-Modus mit Rennmaschinen und einem Dirt-Modus mit geländegängigen Zweirädern wählen. Diverse Drifts und Stunts machen die Rennen spannend, die Gegner kann man im Kampf um den Spitzenplatz auch mal unsanft von der Strecke schicken. "Moto Racer 4" erscheint auf Xbox One, PC, Mac und der Playstation 4.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.