Disney+

Auf diese Filme und Serien müssen Netflix-Abonnenten bald verzichten

+
Das Netflix-Angebot wird sich demnächst wohl verkleinern. Die Konkurrenz baut nämlich ihre eigenen Streaming-Dienste auf.

Netflix hat sich über Jahre als flexible Alternative zum klassischen Fernsehprogramm etabliert. Doch die Konkurrenz schläft nicht - und will auch etwas vom Streaming-Kuchen abhaben.

Dass sich das Streamen von Filmen und Serien als lukratives Geschäft für Anbieter - allen voran Netflix - entpuppt hat, ist auch den großen Medienkonzernen nicht entgangen. Serien und Filme schauen, wann man Lust darauf hat, und nicht wie es das Fernsehprogramm diktiert - diese Vorliebe der Kunden wollen nun alle zu ihrem Vorteil nutzen.

Deshalb möchte mittlerweile jedes große TV- und Film-Unternehmen einen eigenen Streaming-Dienst auf die Beine stellen, um vom neuen, flexiblen Modell zu profitieren. 

Diese Filme und Serien wird Netflix wohl aus dem Angebot nehmen müssen

Schon seit einiger Zeit ist bekannt, dass Disney mit Disney+ einen eigenen Streaming-Dienst plant. Dieser wird am 12. November 2019 in den USA starten und im ersten Halbjahr 2020 auch für Fans in Westeuropa - also auch Deutschland - verfügbar sein. In Zuge dessen werden allerdings einige Disney-Produktionen von Netflix und Amazon Prime Video verschwinden.

Das Medienunternehmen verlängert seine Lizenzen bei den Streaming-Diensten nicht, um seine Produktionen exklusiv auf der hauseigenen Plattform anzubieten. Ein großer Wermutstropfen für Netflix-Abonnenten: Schließlich rundeten die Disney-Produktionen das Netflix-Angebot bisher sehr gut ab.

Aber welche Filme und Serien betrifft es eigentlich? Zum Disney-Konzern gehören nicht nur alle Disney-Filme wie "Findet Nemo" oder "Alice im Wunderland", sondern auch das Marvel-Universum sowie Pixar, Star Wars und National Geographic. Einige Beispiele sind:

  • Iron Man
  • Guardians of the Galaxy 2
  • Star Wars: The Clone Wars
  • Pirates Of The Caribbean
  • Freaky Friday
  • Hannah Montana

Obendrein hat sich Disney den großen Medienkonzern 21st Century Fox einverleibt und wird deshalb aller Wahrscheinlichkeit auch Produktionen wie Avatar, X-Men, Die Simpsons, Fantastic Four und Futurama exklusiv für Disney+ beanspruchen.

Neben den bereits bestehenden Filmen und Serien plant Disney jedoch auch Inhalte speziell für seine Streaming-Plattform. 25 Serien sowie zehn Filme, Dokus und Specials sollen produziert werden. Insgesamt erwartete zukünftige Kunden also ein Angebot von 7.500 Serienepisoden und 500 Filmen. Monatlich soll Disney+ dann 6,99 Dollar kosten. Zum Vergleich: Netflix' günstigstes Modell kostet in den USA 8,99 Dollar.

Eine Einschränkung gibt es allerdings: Disney+ soll eine familienfreundliche Plattform werden. Serien wie "Daredevil" oder "Jessica Jones" dürften also weiterhin bei Netflix bleiben.

Auch interessant: Nach "Game of Thrones": Diese fünf Serien sollten Zuschauer definitiv auf ihre Liste setzen.

Werden Disney-Produktionen für immer von Netflix verschwinden?

Wie Insider dem Online-Portal Bloomberg nun verraten haben wollen, werden Disney-Filme und -Serien wohl nicht auf ewig von Netflix verschwinden. Alle von Januar 2016 bis Dezember 2018 veröffentlichten Disney-Filme sollen ab 2026 wieder auf der Streaming-Plattform zu finden sein - Fans müssen also nicht komplett darauf verzichten, aber einige Zeit darauf warten. In der Zeit, in der die Inhalte wieder auf Netflix verfügbar sind, sollen sie dann von der Disney-Plattform verschwinden.

Auch einige der populärsten Serien sollen länger als gedacht auf Netflix bleiben, wollen Insider wissen. Dazu gehören "Grey's Anatomy", "The Walking Dead", "Riverdale" und "Supernatural", die solange auf der Streaming-Plattform verfügbar sein sollen, wie sie neue Folgen produzieren - und selbst danach noch mindestens drei Jahre.

Lesen Sie auch: Netflix, Amazon Prime & Co.: Alles Wissenswerte zu den Streaming-Diensten.

Weiterlesen: Juli-Highlights auf Amazon Prime Video - dieser Neustart hat es in sich!

Diese zehn Serien heizen Zuschauern 2019 ein

"Stranger Things"-Fans wurden im letzten Jahr schwer enttäuscht, als die heißersehnte dritte Staffel auf sich warten ließ. 2019 ist es jedoch so weit - am 4. Juli gibt es die neuen Folgen auf Netflix.
"Stranger Things"-Fans wurden im letzten Jahr schwer enttäuscht, als die heißersehnte dritte Staffel auf sich warten ließ. 2019 ist es jedoch so weit - am 4. Juli gibt es die neuen Folgen auf Netflix. © Netflix
""You - Du wirst mich lieben": Die Geschichte eines Stalkers hat die Zuschauer an ihre Stühle gefesselt. Wie bereits bekannt ist, wird es eine Fortsetzung geben. Das Erscheinungsdatum wurde noch nicht verkündet, doch es scheint wahrscheinlich, dass es noch in diesem Jahr sein wird.
"You - Du wirst mich lieben": Die Geschichte eines Stalkers hat die Zuschauer an ihre Stühle gefesselt. Wie bereits bekannt ist, wird es eine Fortsetzung geben. Das Erscheinungsdatum wurde noch nicht verkündet, doch es scheint wahrscheinlich, dass es noch in diesem Jahr sein wird. © Netflix
Auch "Titans" ist noch frisch in unseren Köpfen. Die Dreharbeiten für Staffel 2 beginnen im März in Toronto - ein Erscheinungstermin ist also noch in diesem Jahr möglich.
Auch "Titans" ist noch frisch in unseren Köpfen. Die Dreharbeiten für Staffel 2 beginnen im März in Toronto - ein Erscheinungstermin ist also noch in diesem Jahr möglich. © Netflix
Noch sind die Fans mit der 5. Staffel von "Vikings" beschäftigt: Doch höchstwahrscheinlich geht es gegen Ende des Jahres bereits mit der 6. Staffel weiter - diese wird auch die Letzte sein.
Noch sind die Fans mit der 5. Staffel von "Vikings" beschäftigt: Doch höchstwahrscheinlich geht es gegen Ende des Jahres bereits mit der 6. Staffel weiter - diese wird auch die Letzte sein. © Amazon
"Tote Mädchen lügen nicht" hat viele kontroverse Themen aufgeworfen - und will damit auch nicht aufhören. Dieses Jahr wird es mit der dritten Staffel weitergehen - laut Netflix ist die Premiere "demnächst".
"Tote Mädchen lügen nicht" hat viele kontroverse Themen aufgeworfen - und will damit auch nicht aufhören. Dieses Jahr wird es mit der dritten Staffel weitergehen - laut Netflix ist die Premiere "demnächst". © Netflix
Auch bei "Dark" mussten sich Fans bereits länger gedulden als gewohnt. Staffel 1 erschien im Dezember 2017 - weiter geht's laut Darsteller Oliver Masucci wohl gegen Juni 2019.
Auch bei "Dark" mussten sich Fans bereits länger gedulden als gewohnt. Staffel 1 erschien im Dezember 2017 - weiter geht's laut Darsteller Oliver Masucci wohl gegen Juni 2019. © Netflix
"Game of Thrones" feiert 2019 nach beinahe zwei Jahren Pause sein krönendes Finale. Eingeläutet wird dieses am 14. April.
"Game of Thrones" feiert 2019 nach beinahe zwei Jahren Pause sein krönendes Finale. Eingeläutet wird dieses am 14. April. © HBO Enterprises/Helen Sloan
Die erste Staffel von "The Witcher" befindet sich noch in der Produktion, doch das Interesse ist bereits groß. Laut Netflix soll es die ersten Folgen schon gegen Ende 2019 geben.
Die erste Staffel von "The Witcher" befindet sich noch in der Produktion, doch das Interesse ist bereits groß. Laut Netflix soll es die ersten Folgen schon gegen Ende 2019 geben. © CD Projekt Red
Einen offiziellen Release-Termin für die dritte Staffel von "The Crown" gibt es zwar nicht, doch Netflix veröffentlichte bereits einige Produktionsfotos - mit komplett neuem Cast. Das Erscheinungsdatum dürfte also nicht mehr all zu fern sein.
Einen offiziellen Release-Termin für die dritte Staffel von "The Crown" gibt es zwar nicht, doch Netflix veröffentlichte bereits einige Produktionsfotos - mit komplett neuem Cast. Das Erscheinungsdatum dürfte also nicht mehr all zu fern sein. © Netflix
Bereits 2016 wurde die fünfte Staffel von "Peaky Blinders" von BBC One in Auftrag gegeben. Dieses Jahr soll es endlich soweit sein  - es wird mit einem Starttermin im Frühjahr gerechnet.
Bereits 2016 wurde die fünfte Staffel von "Peaky Blinders" von BBC One in Auftrag gegeben. Dieses Jahr soll es endlich soweit sein  - es wird mit einem Starttermin im Frühjahr gerechnet. © Netflix

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.