Drei neue 360-Grad-Boxen von Samsung

+
Klangvolle Tonne: Samsung zeigt auf der IFA die drei neuen 360-Grad-Lautsprecher (l-r: R3, R1 und R5). Foto: Florian Schuh

Die Audio-360-Palette von Samsung wird erweitert. Der Hersteller zeigt auf der IFA in Berlin drei neue Lautsprecher-Modelle. Sie setzen auf einen Rundum-Raumklang.

Berlin (dpa/tmn) - Samsung baut sein Audiosegment aus. Das Unternehmen zeigt auf der Elektronikmesse IFA (Besuchertage: 4. bis 9. September) drei neue drahtlose 360-Grad-Lautsprecher.

Die tonnenförmigen R1, R3 und R5 genannten Boxen verbinden sich per Bluetooth oder WLAN mit Smartphone und Co., die Steuerung erfolgt über eine App (Android/iOS). Sie erlaubt auch das einzelne oder kombinierte Ansteuern mehrerer Lautsprecher und Zugriff auf Streamingdienste.

Wie die bereits erhältlichen Lautsprecher R6 und R7 setzen auch die drei Neuheiten auf 360-Grad-Raumklang. Samsung will damit veränderte Hörgewohnheiten der Musikhörer bedienen, wie Produktmanager Steffen Greb erklärt. "Man hört Musik heute eher nebenbei und bewegt sich dabei." Die klassische Ausrichtung von Boxen auf einen Punkt im Raum sei daher nicht mehr so wichtig, sondern gleichmäßiger Klang.

Die drei Lautsprecher gehen in den kommenden Wochen in den Verkauf. Die Preise liegen bei rund 200 Euro (R1), 300 Euro (R3) und 400 Euro (R5).

Webseite der IFA

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.