Rauchender Trojaner

Computervirus auf E-Zigarette entdeckt?

+
Ein Trojaner auf der E-Zigarette?

New York - Sie sollen gesünder sein als echte Zigaretten, könnten in Zukunft jedoch ganz andere Gefahren mit sich bringen. Auf einer Billig-E-Zigarette aus China wurde offenbar ein Computervirus gefunden.

USB-Sticks werden gerne mal als Einfallstor für Computerviren genutzt. Dass jetzt auch E-Zigaretten Computerviren im Gepäck haben könnten, ist allerdings schon etwas ungewöhnlicher. Einem Forumsnutzer auf dem Onlineportal reddit.com soll nach eigenen Angaben jedoch genau das passiert sein. Die fest installierte Schadsoftware des Geräts wanderte von der befallenen E-Zigarette beim Aufladen über USB auf den Firmenrechner des Betroffenen. Belegt wird die Schilderung zwar nicht, aber sie mutet sehr seriös an, und auch verschiedene Medien wie pcwelt.de greifen die Nachricht auf.

Den rauchenden Trojaner kaufte der ahnungslose Angestellte für fünf US-Dollar bei Ebay - ein sehr preiswertes China-Modell. Ob der Virus absichtlich in der Hardware des Geräts integriert war oder bei der Fertigung durch einen schlecht gewarteten Rechner auf die E-Zigarette gewandert ist, hätte sich allerdings nicht abschließend klären lassen.

joh

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.