Audio-Geschichten im Netz

Ein Speicher und ein Pool voller Hörspiele

+
"Fleisch ist mein Gemüse": Heinz Strunks Werk liegt als Hörbuch im WDR-Hörbuch-Speicher. Foto: Wdr.de/dpa

Hörspielfans müssen nicht mehr unzählige CD's zu Hause horten. Auch können sie sich den Platz für ein MP3-Archiv auf dem Rechner sparen. Der Westdeutsche Rundfunk und der Bayrische Rundfunk haben einen Hörspielspeicher online gestellt.

Berlin (dpa/tmn) - Ob auf langen Autofahrten, im Zug oder abends gemütlich auf dem Sofa: Hörspiele sind nicht nur ein vortrefflicher Zeitvertreib, sondern können genau so fesseln wie ein Buch oder ein Film.

Eine riesige Auswahl kostenloser Produktionen bieten sowohl der Westdeutsche Rundfunk (WDR) in seinem Hörspielspeicher als auch der Bayerische Rundfunk (BR) in seinem Hörspielpool.

Auf den Seiten lassen sich die Stücke direkt im Stream anhören, als Podcast abonnieren oder zum Mitnehmen herunterladen. Eine weitere Möglichkeit ist das Live-Hören, wenn ein Hörspiel gerade auf einer Welle der beiden Sender ausgestrahlt wird. Darüber hinaus bietet der WDR eine App für seinen Hörspielspeicher ( Android und iOS).

Auch thematisch ist das Angebot breit und reicht von Hörfassungen von TV-Krimis über Vertonungen von Weltliteratur wie Robert Musils "Mann ohne Eigenschaften" bis hin zu populären zeitgenössischen Büchern wie etwa "Fleisch ist mein Gemüse" von Heinz Strunk.

Hörspielspeicher des WDR

WDR-Hörspielspeicher-App für Android

WDR-Hörspielspeicher-App für iOS

Hörspielpool des BR

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.