Windows

Eine Anwendung zweimal starten

Mithilfe der [Umschalt]-Taste lässt sich ein bereits geöffnetes Programm ein zweites Mal öffnen. Foto: dpa-infocom

Windows-Benutzer können mit einem kleinen Trick eine geöffnete Anwendung erneut starten: So stehen zwei Versionen der App zur Verfügung. Dies kann oft von praktischem Nutzen sein.

Meerbusch (dpa-infocom) – Manchmal braucht man ein bestimmtes Programm gleich mehrfach: Wer zum Beispiel zwei Instanzen des kostenlosen Grafikprogramms IrfanView benutzt, kann nicht nur zwei Grafiken gleichzeitig bearbeiten, sondern das auch noch unter unterschiedlichen Rahmenbedingungen tun.

Auch zwei Explorer-Fenster machen auf einem Windows-Rechner Sinn, etwa um Dateien zu kopieren. Auch bei anderen Anwendungen gibt es Situationen, in denen es sinnvoll sein kann, ein Programm gleich zweimal aktiv zu haben.

Mit einem ganz einfachen Trick lässt sich schnell eine zweite Instanz eines Programms starten. Dazu einen Blick auf die Task-Leiste werfen: Hier erscheint für jedes aktive Programm ein Symbol. Um eine weitere Instanz der Anwendung zu starten, zunächst auf der Tastatur die [Umschalt]-Taste drücken und gedrückt gehalten. Danach auf das Icon in der Task-Leiste klicken.

Hält man die [Umschalt]-Taste nicht gedrückt, startet keine neue App-Instanz, sondern das bereits geöffnete Fenster wird nur minimiert oder wiederhergestellt.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.