Einschlafmusik per Countdown in iOS anhalten

+
In der Uhren-App von Apples Betriebssystem iOS kann eingestellt werden, dass sich beliebige Audioquellen nach einer bestimmten Zeit ausschalten. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Musik, Hörbuch oder Podcast sollen nicht die ganze Nacht durchlaufen. Da ist ein Sleep-Timer praktisch. So ist nach Ablauf der eingestellten Zeit automatisch Ruhe. In iOS-Geräten lässt sich dies zentral für alle Apps steuern.

Berlin (dpa/tmn) - Musik bringt viele Menschen leichter in den Schlaf - und oft kommt sie vom Smartphone. Dumm nur, dass sich die Musik in den meisten Fällen nicht von alleine abschaltet oder die Player-Apps keinen Sleep-Timer haben.

Mit der Uhren-App von Apples mobilem Betriebssystem iOS kann die Wiedergabe beliebiger Audioquellen aber ganz einfach angehalten werden. Dazu wird einfach der Timer auf die gewünschte Zeit eingestellt, und unter "Timer-Ende" statt eines Alarmtons einfach die Option "Wiedergabe stoppen" ausgewählt.

Nach Ablauf der eingestellten Zeit verstummt dann die Musik. Das funktioniert nicht nur bei der iOS-eigenen oder anderen Musikplayer-App, sondern auch bei Streamingdiensten oder Webradios.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.