1. Startseite
  2. Netzwelt

Neues Super-Studio will Videospiele revolutionieren – hat dafür echte Stars im Gepäck

Erstellt:

Von: Aileen Udowenko

Kommentare

Entwickler bekannter Marken haben ein neues „Super-Studio“ gegründet. Das All-Star-Team hat große Ambitionen. Sie wollen die Videospiel-Branche umkrempeln.

Seattle, Washington – Das neue Entwickler-Studio Jar of Sparks steckt noch in den Kinderschuhen. Doch bereits jetzt hat das Studio große Pläne. Ob es seinen eigenen Anforderungen dabei gerecht werden kann, wird die Zukunft zeigen. Doch die besten Voraussetzungen zum Gelingen des Vorhabens hat das Studio. Denn wie ingame.de von IPPEN.MEDIA berichtet, sind an der Gründung namhafte Entwickler wie Xbox Pionier Jerry Hook beteiligt.

Jar of Sparks möchte Action-Adventure auf neues Level bringen

Das möchte Jar of Sparks: Das Entwickler-Team möchte in Zukunft Action-Adventures mit hohem Story-Fokus produzieren. Hierbei ist es dem Studio wichtig, komplett neue und innovative Wege einzuschlagen. Der CEO Jerry Hook sagt selbst: „Wir wollen Spiele erschaffen, die eine Menge Spaß bringen, das Team soll sich dabei kreativ ausleben können und seine Träume verwirklichen.“ Das Ziel von Jar of Sparks ist es, eine neue Generation an Action-Adventures zu entwickeln.

Jar of Sparks Logo
Neues Super-Studio will komplettes Genre umkrempeln – Bekannte Namen beteiligt © Jar of Sparks

Diese Leute sind daran beteiligt: Für das ambitionierte Vorhaben scheint das Studio bestens gewappnet. Denn neben Jerry Hook sind noch weitere bekannte Namen an der Gründung des Super-Studios beteiligt. Auch Paul Crocker, der führende Narrative-Designer der Batman-Arkham-Triologie gehört zu den Gründungsmitgliedern von Jar of Sparks. Zudem sind auch noch Greg Stone einer der Produzenten von Doom (2016) und Steve Dyck, der Gameplay-Director von Halo, SSX und NBA, mit von der Partie. Es wird deutlich, Jar of Sparks bringt eine ganz schöne Menge an Kreativität mit sich.

Wir haben für die größten Unternehmen im Gaming-Bereich Spiele entwickelt und jetzt wird es Zeit, unser eigenes Können in den Vordergrund zu stellen.

Jerry Hook

Für Jerry Hook war klar, wenn er Partner für sein Projekt finden möchte, dann müssen diese die gleiche Passion für Videospiele teilen wie er. An oberster Stelle stand für ihn, dass alle Beteiligten kreative Freiheiten bei der Entwicklung von Spielen bekommen. Für den CEO geht es somit nicht nur um den Profit, sondern darum, den Spielern das bestmögliche Gaming-Erlebnis zu bieten. Aus diesem Grund hat sich Jar of Sparks mit der chinesischen Tech-Firma NetEase zusammengetan. Da diese Jerry Hooks Visionen teilen, komplett neue und innovative Wege zu gehen.

Herausforderungen für das Studio: In einem Interview mit IGN verrät der CEO von Jar of Sparks, dass die Gründung des Studios auch mit einer Menge Herausforderungen verbunden ist. „Wir gründen ein komplettes Team mit Leuten, die sich nicht kennen, die noch nie zusammen gearbeitet haben und erschaffen eine brandneue IP.“ Starten wird das frisch gegründete Unternehmen remote, allerdings sollen im Laufe der Zeit überall auf der Welt Arbeitsplätze geschaffen werden.

Jar of Sparks arbeitet am ersten Titel – Es wird kein Live-Service-Game

Diese Spiele erwarten uns: Mit dem ersten Studio-Titel von Jar of Sparks kann wohl in drei bis vier Jahre gerechnet werden. Damit lässt sich das Studio ganz schön Zeit, aber das Spiel soll ja auch eine neue Generation von Action-Adventures anführen. Auch wenn Jerry Hook in der Vergangenheit an Live-Service-Games wie Destiny gearbeitet hat, soll das Debütspiel von Jar of Sparks ohne diese Mechaniken auskommen. Weitere Informationen rund um Story und Gameplay des Titels gab der CEO allerdings noch nicht bekannt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion