Bei Ü40-Usern der Hit

Partner-Portale: Wer sich online verliebt 

Berlin - Online-Netzwerke werden oft für einen Tummelplatz junger Menschen gehalten, doch bei Partnerbörsen ist das Gegenteil der Fall.

Sie werden vor allem von älteren Erwachsenen genutzt, die auf der Suche nach einer festen Beziehung sind.

Drei Viertel der Nutzer deutscher Online-Partnerbörsen, die der Bundesverband Digitale Wirtschaft befragte, gaben ihr Alter mit über 40 Jahren an. Mehr als jeder Vierte ist demnach zwischen 40 und 49 Jahre alt, gut 30 Prozent sind zwischen 50 und 59. Die Altersgruppe der Über-60-Jährigen macht knapp 19 Prozent der Nutzer aus.

Die meisten Menschen sind zudem auf der Suche nach einer festen Beziehung. Das gaben 70 Prozent der 1 825 Befragten an. 61 Prozent suchen nach einem Lebenspartner. Für lockere Bekanntschaften interessierten sich weit weniger der Befragten. Etwa ein Drittel schaut sich mehrmal täglich auf den Partnerseiten um und pflegt die eigenen Kontakte. Der Wirtschaftsverband befragte unter anderem Nutzer der Partnerbörsen eDarling, friendscout24, match.com und neu.de.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.