Tabellenkalkulation

Excel-Dateien korrekt öffnen

Um Excel-Tabellen wieder gleich im richtigen Programm zu bearbeiten, muss man die Zuordnung zum Dokumententyp einrichten. Foto: dpa-infocom

Manchmal laufen Programme nicht so wie sie sollten. Das gilt auch für Excel. Falls beim Doppelklick auf eine Tabelle nicht die Tabellenkalkulation startet, lässt sich die Verbindung neu einrichten.

Meerbusch (dpa-infocom) – Normalerweise sollte nach einem Doppelklick auf eine Tabelle die Tabellenkalkulation Microsoft Excel automatisch mitgestartet werden, sofern Excel nicht sowieso schon aktiv ist. Manchmal ist die Zuordnung von Excel-Tabellen aber beschädigt.

Damit sich Excel-Tabellen wieder gleich im richtigen Programm bearbeiten lassen, muss die Zuordnung zum Dokumententyp eingerichtet werden. Dazu zunächst [Win]+[R] drücken, "control" eintippen und mit Klick auf "OK" bestätigen. Anschließend im Menü "Programme" die Option "Standard-Programme" und dort "Standard-Programme festlegen" auswählen. Anschließend warten, bis die Programmliste geladen wurde. In der Liste auf der linken Seite wird der Eintrag "Excel 2016" markiert (oder welche Version auch immer im Einsatz ist). Rechts lässt sich mit "Dieses Programm als Standard festlegen" erreichen, dass ein Doppelklick auf diesen Dokumententyp die Anwendung startet. Ab sofort sollte beim Klick auf eine Excel-Tabelle diese wieder korrekt geöffnet werden.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.