Facebook: Abonnieren-Funktion abschalten

+
Wenn Facebook-Nutzer mit Info-Post überhäuft werden, liegt das meist an der Abonnieren-Funktion. Bei den Einstellungen lässt sie sich abschalten. Foto: Armin Weigel

Einige Facebook-Nutzer haben sich vielleicht schon gewundert, ständig neue Info-Post zu erhalten, obwohl sie einer Freundschaftsanfrage des Absenders gar nicht zugestimmt haben. Das liegt an der Abonnieren-Funktion, und die lässt sich deaktivieren.

Berlin (dpa/tmn) - Neben dem normalen "Befreunden" erlaubt es Facebook beliebigen Nutzern auch, anderen nur zu "folgen" oder ihre Updates zu "abonnieren". Dann werden diese Nutzer auch ohne akzeptierte Freundschaftsanfrage über öffentliche Beiträge und einige andere Dinge informiert.

Was viele nicht wissen: Die Abonnentenfunktion kann man abschalten. Die Einstellung dazu findet sich allerdings nicht bei den Privatsphäre-Funktionen, wie man annehmen würde. Sie steckt stattdessen im Hauptmenü der Einstellungen im Unterpunkt "Abonnenten". Wer nicht möchte, dass jeder mitliest, stellt dort einfach die Einstellung von "Alle" auf "Freunde".

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.