Facebook: Kommt nun der Videochat?

Gibt es in Kürze bei Facebook einen Videochat? Darauf deuten verschiedene Berichte hin. Denn am kommenden Mittwoch will Facebook etwas „Beeindruckendes“ zeigen.

Nach verschiedenen Berichten wird es sich dabei um die Integration von Videochats per Skype handeln, direkt im Browser. Eine Bestätigung gibt es noch nicht, doch stammen die Informationen dazu angeblich von verschiedenen mit der Angelegenheit vertrauten Personen.

Fotos: So schützen Sie Ihre Daten in sozialen Netzwerken

So schützen Sie Ihre Daten in sozialen Netzwerken

Derzeit ist noch unklar, ob die Anwender Skype auf ihrem Rechner installieren müssen oder nicht. Facebook hat deutschlandweit etwa 20 Millionen aktive Nutzer, weltweit sind es derzeit rund 750 Millionen, die Anzahl der Skype-Anwender liegt bei 170 Millionen – deren Zahl könnte sich durch die Integration deutlich erhöhen.

Microsoft war im Oktober 2007 für 240 Millionen US-Dollar bei Facebook eingestiegen. Der Softwarekonzern hält seitdem einen 1,6 Prozent Anteil am Social Network, dessen Wert vor knapp vier Jahren somit auf 15 Milliarden US-Dollar taxiert wurde. Skype gehört seit kurzem zum Microsoft-Konzern, die Kartellbehörden haben vor zwei Wochen die Übernahme genehmigt. (tat)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.