Neues Feature 

Facebook überrascht mit neuer Kommentar-Funktion

München - 2015 hat Facebook mit einem neuen Like-Button für Aufsehen gesorgt. Nun wird in einem zweiten Schritt auch die Kommentarspalte aktualisiert. 

Nanu, wo kommt denn das her?! Vergangene Nacht hat Facebook viele User mit einem neuen Kommentar-Feature überrascht.  Denn von nun an ist es möglich, Kommentare nicht nur zu liken, sondern auch über die seit 2015 bekannte Emoticon-Liste zu bewerten. Konkret bedeutet das: Ähnlich wie bei der Facebook-Statusleiste ist es nun auch im direkten Austausch unter den Posts möglich, bestimmte Kommentare mit „Love“, „HaHa“, „Wow“, „Traurig“ oder „Wütend“ zu versehen. Angezeigt wird dann die Summe aller Reaktionen und die am häufigsten verwendeten Smileys. 

So sehen die Funktionen aus. 

Allerdings wird es noch ein bisschen Zeit beanspruchen, das Update allen Usern gleichzeitig zugänglich zu machen. Momentan können bereits einige Nutzer auf die neue Funktion zurückgreifen, andere müssen sich noch ein wenig gedulden. Im unteren Bild ist trotzdem schon einmal dargestellt, wie die Kommentarspalte in Zukunft in ihrer Gesamtheit angezeigt werden wird. Sieht doch gut aus, oder? 

Das neue Kommentar-Feature orientiert sich an dem bereits 2015 eingeführten Emoticon-Button für Posts. 

lpr

Rubriklistenbild: © picture alliance / Facebook/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.