"Fallout 4" erhält Updates und drei neue Erweiterungen

+
Mit der Erweiterung "Wasteland Workshop" können Spieler die Kreaturen des Ödlands zähmen oder gegen sie im Zweikampf antreten. Screenshot: Bethesda Foto: Bethesda

"Fallout 4"-Fans dürfen sich auf neue Aufgaben und Optionen freuen. Erweitert wird das Spiel etwa durch eine im Ödland lebende Roboterhorde. Außerdem taucht die Insel "Far Harbor" vor der Küste Maines auf, und die Detektei Valentine bekommt einen neuen Fall.

Berlin (dpa/tmn) - Üble Roboter, gezähmte Kreaturen und Detektivgeschichten: Bethesda hat drei Erweiterungen für "Fallout 4" angekündigt, die ab März erscheinen sollen.

Die erste Erweiterung "Automatron" bringt eine Roboterhorde ins Ödland und erlaubt zahlreiche neue Modifikationen und Bauoptionen. "Wasteland Workshop" folgt im April und erlaubt die Zähmung von Ödlandkreaturen, außerdem gibt es neue Bauoptionen für die eigenen Siedlungen. "Far Harbor" erweitert die Spielwelt um die gleichnamige Insel. Es gilt, einen neuen Fall der Detektei Valentine in einer geheimnisvollen Synth-Kolonie zu lösen. Die Erweiterungen kosten 5 bis 25 Euro, Inhaber eines Saisonpasses zahlen bis zum 1. März 30 Euro, danach rund 50. Im Laufe des Jahres sollen weitere Zusatzinhalte folgen.

Außerdem erhält das Spiel einige technische Verbesserungen, darunter mehr Sichtweite für die Konsolenversionen und einen neuen Überlebensmodus. Gute Nachrichten auch für Modder: Nach Angaben von Entwickler Bethesda steht das Creation Kit zur kostenlosen Erstellung eigener Modifikationen kurz vor der Fertigstellung.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.