Kein Ende geplant

Zocker aufgepasst! Fallout 76 soll "für immer" spielbar sein

+
Für immer Fallout 76 zocken? Das könnte tatsächlich Wirklichkeit werden.

Sie sind auf der Suche nach einem Spiel, das Sie auch in zehn Jahren noch zocken können? Dann könnten Sie bei Fallout 76 genau richtig liegen, wie ein Interview nun zeigt.

Viele "Games as a Service", also Spiele, die beim Anbieter gehostet werden, haben das Problem, dass sie irgendwann vielleicht nicht mehr unterstützt werden. So fürchten zahlreiche Spieler, dass ihr Lieblingsgame einfach irgendwann vom Server genommen werden könnte - schließlich kann es außerhalb davon nicht gespielt werden.

Das ist auch bei Fallout 76 der Fall, welches ein Online-Multiplayer sein wird. Doch Pete Hines, Marketing-Chef und Vizepräsident des Entwicklers Bethesda, gab jetzt Entwarnung - und gleichzeitig ein Versprechen.

Fallout 76: Bis in die Unendlichkeit zocken

Denn gegenüber dem Online-Portal Metro erklärte er, dass Fallout 76 "für immer" unterstützt werden soll: "Das ist nicht ironisch gemeint. Wirklich für immer. Denn viele Menschen fragten: 'Ist eure Timeline zwei oder fünf Jahre?' Und ich sagte: 'Es gibt immer noch Menschen, die Morrowind spielen und schaut mal online nach, wie viele noch Fallout 4 oder Skyrim zocken. Diese Spiele sind schon seit vier und sieben Jahren draußen und es sind buchstäblich hunderttausende von Menschen, die diese Spiele jeden einzelnen Tag, jeden einzelnen Monat spielen'."

Deshalb sei die Timeline von Fallout 76 unendlich. Allerdings wisse Hines noch nicht, welcher Content es sein wird und wie dieser aussehen soll. Schließlich müssten die Entwickler zuerst sehen, wie das Publikum auf das Spiel reagiert und welche Wünsche es hat.

Fallout 76 erscheint am 14. November 2018 für PC, Xbox One und Playstation 4.

Auch interessant: Keine Open-Beta für Fallout 76 geplant - so gelingt die Teilnahme trotzdem.

Hier sehen Sie den offiziellen Trailer zu Fallout 76

Lesen Sie hier: Genialer Trailer verrät wie der Basisbau in Fallout 76 funktioniert.

fk

Die Spiele-Highlights der Gamescom

Interessant für Fußballfans mit Windows- oder Mac-Rechner: Für "Fußballmanager 2019" hat Sega wieder eine Bundesliga-Lizenz bekommen. Foto: Sega/dpa-tmn
Interessant für Fußballfans mit Windows- oder Mac-Rechner: Für "Fußballmanager 2019" hat Sega wieder eine Bundesliga-Lizenz bekommen. Foto: Sega/dpa-tmn © Sega
Stundenlangen Spielspaß soll "Pokémon Let&#39s Go Evoli" liefern. Foto: Nintendo/dpa-tmn
Stundenlangen Spielspaß soll "Pokémon Let's Go Evoli" liefern. Foto: Nintendo/dpa-tmn © Nintendo
Unter anderem gegen solche geflügelten Mutanten müssen sich Spieler in "Fallout 76" wehren. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Unter anderem gegen solche geflügelten Mutanten müssen sich Spieler in "Fallout 76" wehren. Foto: Bethesda/dpa-tmn © Bethesda
Neue Heimat Atombunker in "Fallout 76": Wenn draußen die Welt untergegangen ist, muss drinnen gefeiert werden. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Neue Heimat Atombunker in "Fallout 76": Wenn draußen die Welt untergegangen ist, muss drinnen gefeiert werden. Foto: Bethesda/dpa-tmn © Bethesda
Strahlendes West Virginia: Das erwartet die Helden von "Fallout 76", wenn sie ihren Atombunker verlassen. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Strahlendes West Virginia: Das erwartet die Helden von "Fallout 76", wenn sie ihren Atombunker verlassen. Foto: Bethesda/dpa-tmn © Bethesda
Keine Lagerfeuerromantik: Die Brüder Sean und Daniel sind auf der Flucht nach Mexiko. Foto: Square Enix/dpa-tmn
Keine Lagerfeuerromantik: Die Brüder Sean und Daniel sind auf der Flucht nach Mexiko. Foto: Square Enix/dpa-tmn © Square Enix
Die Brüder Sean und Daniel auf der Veranda ihres Elternhauses in Seattle. Noch wissen sie nicht, dass sie bald flüchten müssen. Foto: Square Enix/dpa-tmn
Die Brüder Sean und Daniel auf der Veranda ihres Elternhauses in Seattle. Noch wissen sie nicht, dass sie bald flüchten müssen. Foto: Square Enix/dpa-tmn © Square Enix
Mehr Realismus verspricht das im 19. Jahrhundert angesiedelte neue "Anno 1800": Wer etwa zu hart mit den Arbeitern umspringt, hat Massenproteste zu fürchten. Foto: Ubisoft/dpa-tmn
Mehr Realismus verspricht das im 19. Jahrhundert angesiedelte neue "Anno 1800": Wer etwa zu hart mit den Arbeitern umspringt, hat Massenproteste zu fürchten. Foto: Ubisoft/dpa-tmn © Ubisoft
Per Schiff auf zu neuen Ufern: Der Handel mit anderen Nationen spielt im neuen "Anno 1800" eine wichtige Rolle. Foto: Ubisoft/dpa-tmn
Per Schiff auf zu neuen Ufern: Der Handel mit anderen Nationen spielt im neuen "Anno 1800" eine wichtige Rolle. Foto: Ubisoft/dpa-tmn © Ubisoft
Er ist zurück: Der neue "Spider-Man" ist vorerst ein PS4-Exklusivtitel. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn
Er ist zurück: Der neue "Spider-Man" ist vorerst ein PS4-Exklusivtitel. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn © Sony Interactive Entertainment
Auf zu neuen Aufgaben in "Pokémon Let's Go Pikachu". Foto: Nintendo/dpa-tmn
Auf zu neuen Aufgaben in "Pokémon Let's Go Pikachu". Foto: Nintendo/dpa-tmn © Nintendo
Furiose Action in Großstadtschluchten ist in "Spider-Man" garantiert. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn
Furiose Action in Großstadtschluchten ist in "Spider-Man" garantiert. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn © Sony Interactive Entertainment

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.