App für Musiker

Fender Tune hilft beim Gitarrenstimmen

+
Auch per App lassen sich Gitarren stimmen. Foto: Frank Rumpenhorst

Ob Anfänger oder Profi - alle Gitarren-Spieler wollen auf einem gestimmten Instrument spielen. Dafür können sie jetzt eine Smartphone-App nutzen.

Berlin (dpa/tmn) - Nicht immer haben Gitarrenspieler ihr Stimmgerät oder ein perfekt gestimmtes Klavier zur Hand. Gitarren lassen sich mittlerweile aber auch per App stimmen - zum Beispiel mit Fender Tune, einer App des bekannten Gitarrenherstellers.

Die Anwendung für Android und iOS erlaubt manuelles oder unterstütztes Stimmen von akustischen und elektrischen Gitarren. Auch Bässe lassen sich wieder auf Ton bringen. Zahlreiche Tonarten sind vorgegeben, auch eigene Tonprofile lassen sich anlegen. Auf Wunsch gibt es in der App auch Tipps - etwa zu Gitarrensaiten oder zur Technik von Verstärkern.

Fender Tune im Play Store

Fender Tune im iTunes Store

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.