Witziges aus dem HNA-Alltag

1 von 19
Was die Feuerwehr heute nicht so alles leistet.
2 von 19
Und auch die Polizei sollte so etwas besser lassen.
3 von 19
Nach links in unbekannte Richtung, das geht also auch.
4 von 19
Auch sowas gehört zum Alltag eines Online-Redakteurs: Kommentare, die einem einfach nichts so recht was sagen wollen.
5 von 19
Bei den Kommentaren finden sich durchaus witzige Beiträge.
6 von 19
Dieser Kommentarschreiber hat sich kurz gefasst. (Was er mit seinem Beitrag wohl sagen wollte?)
7 von 19
Manchmal stimmen die Bildgrößen nicht.
8 von 19
Hin und wieder schießen wir etwas über das Ziel hinaus.
9 von 19
Was passieren kann, wenn man Buchstaben vergisst.

Seit 17 Jahren gibt es HNA.de. Mehr als 1 Million Leser schauen pro Monat auf der Seite vorbei. Klar, dass wir da ständig aktuell bleiben wollen und von früh morgens bis spät abends Meldungen auf HNA.de, in den Netzwerken, im Regiowiki und auf Kassel Live veröffentlichen. Dass es dabei zu durchaus kuriosen Verschreibern kommen kann, ist da kein Wunder. Hier eine Auswahl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.