Abschied nach zehn Jahren?

Game of Thrones: Maisie Williams verrät Details über Arya Starks finale Szene

+
Zehn Jahre lang hat Maisie Williams in Game of Thrones Arya Stark verkörpert.

Fans warten sehnsüchtig auf die letzte Staffel von Game of Thrones. Die Stars der Serie kennen sie bereits und einige erzählen vom Ende ihres Charakters – so wie Arya.

Wie endet eine der erfolgreichsten Serien der vergangenen zehn Jahre? Das fragen sich alle Game-of-Thrones-Fans schon seit Jahren und diesmal können Leser der Bücher von George R. R. Martin nicht spoilern. Denn das letzte Kapitel der Saga lässt noch länger auf sich warten.

Maisie Williams über das Ende von Arya Stark

Allerdings sprechen einige Stars der Hit-Serie bereits über das Ende ihrer Charaktere. So auch Maisie Williams, die rund zehn Jahre lang Arya gespielt hat - die jüngste Tochter der Stark-Familie.

+++ Achtung: Der nachfolgende Text kann Spoiler enthalten. +++

Im Interview mit dem britischen "Guardian" sagte Williams, sie fühle sich wohl Arya hinter sich zulassen. Immerhin musste sie mit ansehen, wie ihr Vater Ned Stark hingerichtet wurde, floh durch Westeros, schloss sich in Bravos den "Männern ohne Gesicht" an, verlor für kurze Zeit ihr Augenlicht und rächte sich an den Mördern ihres Bruders und ihrer Mutter.

Auch interessant: Beunruhigende Worte von Peter Dinklage - Stirbt Tyrion Lannister in Staffel 8?

"Ich habe es bis zum Ende geschafft und wollte nicht mehr. Ich habe jedes mögliche Stück aus Arya rausgeholt. Und diese Staffel war eine große Herausforderung für mich. Ich hatte noch mehr zu tun als in den Staffeln davor", erklärt Williams im Interview.

Aryas Ende sei schön und perfekt

Über Aryas finale Szene sagte Williams, es sei schön gewesen und endete perfekt. Sie verriet auch, dass sie alleine war und fügte hinzu: "Überraschung! Arya war immer alleine." Nach Abschluss der Dreharbeiten für ihre Szene habe sie eine kleine Rede gehalten und erkannt, was Game of Thrones für sie bedeutet hat.

Anschließend habe sich Williams in ihren Wohnwagen zurückgezogen, um etwas allein zu sein. Danach sei es aber mit der Crew zu einem schicken Essen gegangen.

Letzte Staffel von "Game of Thrones" könnte früher starten als gedacht.

anb

Game of Thrones: Urlaub in den sieben Königreichen

Die Drehorte von Game of Thrones. © Tripadvisor
Klis, Kroatien. © Tripadvisor
Klis, Kroatien. © Tripadvisor
Klis, Kroatien. © Tripadvisor
Klis, Kroatien. © Tripadvisor
Campillo de Dueñas, Spanien. © Tripadvisor
Campillo de Dueñas, Spanien. © Tripadvisor
Campillo de Dueñas, Spanien. © Tripadvisor
Vik, Island. © Tripadvisor
Vik, Island. © Tripadvisor
Vik, Island. © Tripadvisor
Vik, Island. © Tripadvisor
Dimmuborgir, Island. © Tripadvisor
Dimmuborgir, Island. © Tripadvisor
Dimmuborgir, Island. © Tripadvisor
Dimmuborgir, Island. © Tripadvisor
Dimmuborgir, Island. © Tripadvisor
Vatnajökull National Park, Island. © Tripadvisor
Vatnajökull National Park, Island. © Tripadvisor
Vatnajökull National Park, Island. © Tripadvisor
Vatnajökull National Park, Island. © Tripadvisor
Vatnajökull National Park, Island. © Tripadvisor
Krka National Park, Kroatien. © Tripadvisor
Krka National Park, Kroatien. © Tripadvisor
Krka National Park, Kroatien. © Tripadvisor
Myvatn, Island. © Tripadvisor
Myvatn, Island. © Tripadvisor
Myvatn, Island. © Tripadvisor
Myvatn, Island. © Tripadvisor
Myvatn, Island. © Tripadvisor
Girona, Spanien. © Tripadvisor
Girona, Spanien. © Tripadvisor
Girona, Spanien. © Tripadvisor
Girona, Spanien. © Tripadvisor
Girona, Spanien. © Tripadvisor
 © Tripadvisor
Trsteno, Kroatien. © Tripadvisor
Trsteno, Kroatien. © Tripadvisor
Trsteno, Kroatien. © Tripadvisor
Trsteno, Kroatien. © Tripadvisor
Mdina, Malta. © Tripadvisor
Mdina, Malta. © Tripadvisor
Mdina, Malta. © Tripadvisor
Mdina, Malta. © Tripadvisor
Mdina, Malta. © Tripadvisor
Mdina, Malta. © Tripadvisor

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.