1. Startseite
  2. Netzwelt
  3. Games

7 vs. Wild: Umweltschützer sagt Teilnahme ab – schreibt eigene YouTube-Geschichte

Erstellt:

Von: Aileen Udowenko

Kommentare

Marc Robert Lehmann im Reaction Stream zu 7 vs. Wild
7 vs. Wild: Umweltschützer sagt Teilnahme ab – schreibt eigene YouTube-Geschichte © YouTube/Marc Robert Lehmann

Eigentlich sollte Robert Marc Lehmann Teilnehmer bei 7 vs. Wild werden. Nach seiner Absage geht jetzt aber einer seiner Reaction-Streams durch die Decke.

Hamburg – Einer persönlichen Einladung von Fritz Meinecke zur zweiten Staffel von 7 vs. Wild hätten wohl nur wenige Leute eine Absage erteilt. Allerdings blieb dem Umweltschützer und Meeresbiologen Marc Robert Lehmann aufgrund eigener Projekte nichts anderes übrig. Seine Absage wurde für ihn aber ein Riesen-Erfolg, denn seine Reaction-Streams auf die aktuellen Folgen der Survival-Show gehören quasi zum Pflichtprogramm der Fans. Ein YouTube-Livestream übertraf nun alles und ließ den sonst so wortgewandten Biologen sprachlos zurück.
ingame.de verrät alles zum Jahrhundert-Stream von Robert Marc Lehmann zu 7 vs. Wild.

Robert Marc Lehmann war ursprünglich als einer der sieben Teilnehmer der zweiten Staffel von 7 vs. Wild eingeplant. Für die YouTube-Survival-Show, wäre der Meeresbiologe auch bestens vorbereitet gewesen, denn Robert war schon für verschiedenen Expeditionen im Dschungel und konnte so bereits reichlich tropische Outdoor-Erfahrung sammeln. Die Teilnahme musste er allerdings schweren Herzens wegen eines eigenen Projekts in Peru im selben Zeitraum absagen

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion