Floß gewinnen, Leben retten

Angelcamp 2: Hausfloß-Gewinnspiel – Knossi unterstützt gemeinnützige Organisation

Knossi: Moderator, Entertainer und König von Twitch.
+
Angelcamp 2: Hausfloß-Gewinnspiel – Knossi unterstützt gemeinnützige Organisation

Das Angelcamp 2 ist vorbei und nun verlost Knossi das Hausfloß, das zum Einsatz kam. Mit dem Gewinnspiel unterstützt der Twitch-Streamer eine gemeinnützige Organisation.

Černíny, Tschechien – Viele trauern bereits, da die zweite Ausgabe vom Angelcmap vorbei ist. Das beliebte Twitch*-Event von Jens „Knossi*“ Knossalla hat wieder einmal für hohe Zuschauerzahlen gesorgt und die Fans begeistert. Dieses Mal hat der Twitch-Streamer* ein Hausfloß bauen lassen, auf dem die Teilnehmer schlafen, feiern und angeln konnten. Jetzt wird die legendäre Requisite in einem Gewinnspiel verlost. Gleichzeitig unterstützt Knossi damit die gemeinnützige Organisation „Viva con Agua“, die sich für sauberes Trinkwasser einsetzt.
ingame.de* präsentiert wie man am Gewinnspiel zum Hausfloß vom Angelcamp 2 teilnehmen kann und wie Knossi damit Viva con Agua unterstützt.

Das Angelcamp 2 wurde mit dem Hausfloß zu einem richtigen Kracher. Mit etwa 12 Quadratmetern hat es Knossi und Co. viel Platz geboten, um ordentlich zu feiern. Wer selbst in den Genuss vom Hausfloß kommen will, kann das schwimmende Häuschen jetzt in einem Gewinnspiel zu sich nach Hause geliefert bekommen. Damit unterstützt Knossi die Organisation Viva con Agua, die allen Menschen den Zugang zu Trinkwasser-, Hygiene- und Sanitär-Einrichtungen ermöglichen möchte. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.