Das hatten viele befürchtet

Battlefield 2042: Schon in der Beta sind Cheater ein Problem – Trotz Anti-Cheat

Panzer Hubschrauber Soldat Battlefield 2042 Open Beta
+
Battlefield 2042: Schon in der Beta sind Cheater ein Problem – Trotz Anti-Cheat

Heute ist der 3. Tag der Battlefield 2042 Beta, doch schon jetzt suchen Cheater und Hacker das Spiel heim. Mehrere Anbieter verkaufen bereits Schummelsoftware.

Redwood City, Kalifornien – Heute, am 8. Oktober, bricht der dritte Tag der Beta von Battlefield 2042* an. Spieler ohne Early Access haben heute ab 11:00 Uhr überhaupt erstmals die Möglichkeit, einen Blick ins Spiel zu werden. Denn die „wirkliche“ Open Beta öffnet erste heute ihre Pforten für alle Interessenten. Doch schon jetzt werden die Befürchtungen zahlreicher Fans wahr.
ingame.de* verrät, wieso Hacker und Cheater bereits in der Beta von Battlefield 2042 zu einem großen Problem werden.

Das Ärgerliche dabei: Manche haben das Ganze schon seit einiger Zeit kommen sehen, schließlich wurden erste Cheats schon Wochen vor dem Start der Beta im Internet zum Verkauf angeboten. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.