Oldschool-Waffen in der Beta

Falsche Waffen in Battlefield 2042 – kurioser Fehler gibt YouTuber ungeplante Inhalte

Battlefield Portal Arica Harbor Battlefield 2042
+
Battlefield 2042 und mehr – Das wurde auf der EA Play Live 2021 gezeigt

Battlefield Portal ist für die Nostalgiker unter den Fans. Darin sind einige alte Waffen und Klassen enthalten. Ein YouTuber konnte die durch einen Glitch schon vorher testen.

Redwood City, Kalifornien – Die Open Beta von Battlefield 2042* ist vorbei. Über ein Wochenende hatten die Fans die Möglichkeit den neuen Shooter von EA* und DICE auf Herz und Nieren zu testen. Dabei kam die Beta unterschiedlich gut an. Während die einen überzeugt waren, fanden die anderen keinen Gefallen an dem, was das neue Battlefield* zu versprechen scheint. Ein YouTuber schaffte es allerdings die Regeln der Beta zu brechen und unveröffentlichte Dinge zu testen – alles nur durch einen Glitch.
Was es mit dem Glitch und den falschen Waffen auf sich hatte, verrät ingame.de.*

Nach der Beta musste sich Battlefield 2042 mitunter scharfe Kritik anhören. Diverse technische Probleme, identische Charaktermodelle, zu große Maps, um nur eine Auswahl aufzulisten – dennoch fanden einige Fans auch Gefallen an Battlefield 2042. In Der Beta waren die Inhalte stark beschränkt: Eine Handvoll Waffen, Fahrzeuge, Spezialisten und nur eine Map. Einem YouTuber gelang es jedoch, einige Inhalte freizuschalten, die eigentlich nicht vorgesehen waren. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.