1. Startseite
  2. Netzwelt
  3. Games

Wette verloren, Tattoo gewonnen – CoD-Streamer hält kurioses Versprechen

Erstellt:

Von: Janik Boeck

Kommentare

Operator Jackal aus Call of Duty: Warzone auf einem brennenden Schlachtfeld
CoD-Streamer lässt sich kurioses Tattoo stechen © Activision/ Raven Software/ Infinity Ward

Das war wohl ein Schuss in den Ofen. Ein Streamer machte ein unbedachtes Versprechen. Nun musste er es einlösen und sich ein kurioses Tattoo stechen lassen.

Santa Monica, Kalifornien – Wettschulden sind Ehrenschulden, wie es so schön heißt. Das musste ein Warzone*-Streamer* kürzlich am eigenen Leib erfahren, nachdem er online ein unbedachtes Versprechen machte. Nun musste er es halten und sich ein Tattoo auf seinen Allerwertesten stechen lassen.
ingame.de verrät, was es mit der kuriosen Wette zwischen einen CoD-Streamer und einem Entwicklerstudio auf sich hatte.*

Was ist passiert? Der Streamer und CoD-Experte FaZe Swagg hatte Wettschulden, die er einlösen musste. Eigentlich fällt Swagg in der Community eher für seine Unterhaltsamen Videos und Streams auf. Nun schlug er allerdings Wellen, weil er sich das Logo des Entwicklerstudios Raven Software auf die rechte Pobacke hat tätowieren lassen. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion