1. Startseite
  2. Netzwelt
  3. Games

Cheat-Vorwürfe gegen beste Warzone-Streamerin – Neider geben keine Ruhe

Erstellt:

Von: Janik Boeck

Kommentare

Die Streamerin Nadia Amine sitz in ihrem Zimmer
Warzone: Nadia steht viel in der Kritik – angeblich cheatet die Streamerin © Twitter: Nadia Amine / Activision (Montage)

Warzone-Streamer haben immer wieder mit Neidern zu kämpfen. Diese werfen den Stars oft vor zu cheaten. Nun geriet die wohl beste Warzone-Streamerin ins Visier.

Santa Monica, Kalifornien – Warzone-Spieler bekommen beim Wort Cheater wahrscheinlich schon Flashbacks an längst vergangene Zeiten. Vor dem Release von Vanguard gab es im Battle Royale von Activision kein Anti-Cheat und das Spiel war regelrecht verpestet von Schummlern. Einige versuchten damals sämtlichen guten Streamern Cheats anzudichten. Mit Riccochet beruhigte sich die Lage. Nun haben die Neider allerdings ein neues Ziel gefunden: die vermutlich beste Streamerin für Warzone.
ingame.de verrät, was an den Cheat-Vorwürfen gegen die beste Warzone-Streamerin dran ist.

Die Streaming-Szene von Warzone ist männlich dominiert. Seit einiger Zeit gibt es aber einen aufsteigenden Stern am Firmament. Nadia Amine sammelt seit einigen Wochen gewaltig Follower auf TikTok und anderen Plattformen. Dort sorgt sie mit etlichen Warzone-Clips für Aufsehen, in denen sie ihren Skill zeigt. Die steigende Aufmerksamkeit kommt allerdings zu einem Preis.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion