Das hatte niemand auf dem Zettel

Destiny 2: Kunstvolle Rüstung – Neuer Dungeon lockt mit ganz besonderem Loot

Destiny 2: Einige Highlgihts des „30 Jahre Bungie“-Events
+
Destiny 2: Der neue Dungeon aus dem „30 Jahre Bungie“-Event bietet auch eine ganz besondere Rüstung

Der neue Dungeon Sog der Habsucht begeistert bei Destiny 2 gerade viele Spieler. Doch was nicht jeder weiß: Er bietet auch eine spannende, neue Art von Rüstung.

Seattle, Washington – Bei Destiny 2* ist vor Kurzem das „30 Jahre Bungie“-Jubiläumsevent gestartet. Damit kamen allerlei neue Inhalte ins Spiel, darunter beispielsweise zahlreiche neue Waffen, eine neue Gruppen-Aktivität oder coole Cosmetics. Aber auch ein neuer Dungeon ist dabei – vorausgesetzt, man besitzt das kostenpflichtige „30 Jahre Bungie“-Paket. Das Event und auch der Dungeon kommen bislang sehr gut bei Spielern an, doch was viele noch gar nicht wissen: Der Dungeon bietet auf seiner härtesten Schwierigkeitsstufe eine ganz besondere Belohnung.
ingame.de* verrät, was es mit der neuen Rüstung bei Destiny 2 auf sich hat und was sie so besonders macht.

Übrigens: die neue Rüstungsart ist nicht das Einzige, worauf die Hüter aktuell scharf sind. Mit der Kult-Waffe Gjallarhorn sowie der an Halo angelehnten Pistole Wegbereiter kamen auch zwei spannende neue Waffen-Exotics ins Spiel, die gerade jeder haben will. Auch dazu erfahren Sie mehr im Artikel. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.