1. Startseite
  2. Netzwelt
  3. Games

Drachenlord: Sponsoren-Suche geht nach hinten los – Heftige Reaktionen auf Hilferuf

Erstellt:

Von: Josh Großmann

Kommentare

Prozess gegen Youtuber „Drachenlord“
Drachenlord: Sponsoren-Suche geht nach hinten los – Heftige Reaktionen auf Hilferuf © dpa: Daniel Karmann

Rainer Winkler hat sich als „Drachenlord“ extrem viele Feinde im Internet gemacht. Nun sucht er nach Sponsoren, doch seiner Hater machen sich darüber lustig.

Dortmund – Auf YouTube* kennt man Rainer Winkler als „Drachenlord“. Mit seiner exzentrischen Art und seinen kontroversen Meinungen hat er den Hass von etlichen Menschen auf sich gezogen, die ihm auch im realen Leben Steine in den Weg legen. Von Mobbing geplagt richtet er einen Aufruf an mögliche Sponsoren, die ihm bei künftigen Projekten helfen könnten – doch das ist gefundenes Fressen für die Hater.
ingame.de* präsentiert, warum Drachenlord nach Sponsoren sucht und wie seine Hater auf den Hilferuf reagieren.

Seine Karriere wirkt wie etwas, aus einem Film. Der mittlerweile 33-jährige Rainer Winkler begann vor über acht Jahren sich auf YouTube zur Schau zu stellen und seine kontroversen Meinungen zu verbreiten. Damit hat er so viele Gegner auf sich gezogen, dass er sogar sein eigenes Haus in Schutt und Asche zurücklassen musste. Mit jedem Posting auf sozialen Netzwerken stürzen sich die Hater wieder auf den Drachenlord. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion