1. Startseite
  2. Netzwelt
  3. Games

LoL-Team von deutschem YouTuber gewinnt erstes Spiel – feiert es wie Meisterschaft

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Oliver Schmitz

Kommentare

LoL Worlds
HandOfBlood und Eintracht Spandau haben ihren ersten Sieg wie einen Meisterschafts-Sieg gefeiert. (Symbolbild) © Riot Games/dpa

Eintracht Spandau hat seinen ersten Sieg in der Prime League äußerst ausgiebig gefeiert. HandOfBlood sieht sein LoL-Team nun auf dem Weg zur Welt-Spitze.

Berlin – Der Bann ist gebrochen: Das viel diskutierte League of Legends (LoL)*-Team Eintracht Spandau hat sein allererstes Spiel gewonnen. Die E-Sport*-Formation des bekannten deutschen YouTube*- und Twitch*-Stars HandOfBlood aka. Maximilian Knabe beendete damit die vorherige Niederlagen-Serie in der Prime League. Sowohl Fans als auch die Organisation selbst verfielen anschließend in Ekstase – trotz grottigem Tabellenplatz.
Bei ingame.de* erfahren Sie, wie übertrieben HandOfBlood sowie die Fans den Sieg gefiert haben und wie Eintracht Spandau überhaupt entstanden ist*.

Auch wenn Eintracht Spandau nun also den ersten Sieg recht verdientermaßen einfahren konnte, sollte dieser wohl aus objektiver Sicht nicht allzu hoch eingeordnet werden. Denn bei der Begegnung gegen Wave Esports handelte es sich um ein echtes Kellerduell. Auch die österreichische Organisation hatte zuvor kein Spiel im Spring Split der Prime League 2022 gewinnen können. Doch HandOfBlood und Co. sahen das vollkommen anders. Sie feierten den Erfolg anschließend äußerst ausgiebig. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion