Gib den Jeep

Forza Horizon 5: Überall Jeeps – Fans kaufen Geländewagen in einer Tour

Ein getunter Mitsubishi Evo in Forza Horizon 5
+
Forza Horizon 5: Überall Jeeps – Fans kaufen Geländewagen in einer Tour (Symbolbild)

Statt teure Luxusautos zu kaufen, stürzen sich Fans von Forza Horizon 5 gerade reihenweise auf einen alten Jeep. Grund dafür ist eine dicke Summe Geld.

Leamington Spa, England – Forza Horizon 5 ist ein gigantisches Spiel – nicht nur in Straßenlänge, sondern auch in der Vielfalt der spielbaren Autos. Und obwohl Playground Games einen enormen Fuhrpark aus über 500 Autos geschaffen hat, zieht es die Fans des Rennspiels für Xbox Series X* und PC gerade nur zu einem Wagen: dem Willys 1945 MB Jeep. Es mag nach einem schlechten Meme klingen, aber hinter der Sache steckt ganz großes Geld.
ingame.de* verrät, warum die Fans von Forza Horizon 5 gerade einen Jeep nach dem anderen aufkaufen.

Für ein Spiel, das einige der schnellsten Luxusautos aller Zeiten zum Fahren bereitstellt, gibt es in Forza Horizon 5 gerade eine ungesunde Obsession für Jeeps. Spieler:innen kaufen den 1945er Willys MB Jeep, ein altes Armee-Geländefahrzeug, in teilweise hundertfacher Auflage, nur um ihn kurze Zeit später wieder loszuwerden. Die Folge: Der Marktplatz wird mit unzähligen Jeeps geflutet und selbst in den Scheunengeschenken schleudern die Leute sich Jeeps in rauen Mengen um die Ohren. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.