Jetzt doch?

Gamescom Opening Night Live 2021: Sony doch bei der Messe – Moderator liefert Hinweis

Gamescom 2021 Messe Köln Final Fantasy 7 Doom Eternal Publikum
+
Gamescom Opening Night Live 2021: Sony doch bei der Messe – Moderator liefert Hinweis.

Die digitale Messe wird am 24.08. mit der Gamescom Opening Night Live 2021 eröffnet. Sony hatte bereits abgesagt. Nun scheint der Gigant doch mit dabei zu sein.

Köln – Endlich ist es so weit. Die Gamescom 2021* beginnt offiziell. Die Gamescom Opening Night Live 2021 mit Geoff Keighley wird die digitale Messe in diesem Jahr eröffnen. Eine Vielzahl von Ausstellern wird bei dem Event jede Menge neue Informationen für die Fans in petto haben. Allerdings hatte ein Gigant der Branche bereits im Vorfeld abgesagt. Sony* wollte in diesem Jahr der Gamescom keinen Besuch abstatten. Doch einen indirekten Auftritt wird es wohl trotzdem geben. Zumindest wird wahrscheinlich etwas zur eigenen Konsole, der PlayStation, auf der Gamescom 2021 zu sehen sein.
ingame.de* verrät, welchen Hinweis der Moderator der Gamescom Opening Night Live 2021 zu Sony gegeben hat.

Auf der Gamescom 2021 sind jede Menge Giganten der Videospiel-Branche zu erwarten. Neben Activision, Sega, Ubisoft und Bandai Namco ist auch Microsoft mit einem extra Xbox Showcase vor Ort. Allerdings fand dieses bereits am 24. August 2021 statt. Aber auch auf der Gamescom Opening Night Live 2021 können sich die Spieler auf Neuigkeiten zur Xbox freuen. Nur Nintendo wird dieses Jahr nicht mit von der Partie sein. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.