Gänsehaut!

Knossi: Spukt es in seinem Haus? Twitch-Streamer erzählt über seltsame Dinge

Knossi: Moderator, Entertainer und König von Twitch.
+
Knossi: Moderator, Entertainer und König von Twitch.

Der bekannte Twitch-Streamer Knossi erzählt über mysteriöse Dinge, die sich bei ihm zu Hause abspielen. Spukt der verstorbene Vorbesitzer seiner Residenz herum?

Baden-Baden, Deutschland – Knossi* ist einer der bekanntesten Twitch*-Streamer Deutschlands. Zuletzt hat er das Angelcamp 2 veranstaltet und sich mit einem Streamer*-Kollegen auf Twitch darüber unterhalten. Als er seinen Stream um 4 Uhr morgens beendet, berichtet Knossi, dass seltsame Dinge in seinem Haus vorgehen. Der Grusel steht ihm ins Gesicht geschrieben, als er auf Instagram die Geschichten teilt, die sich in seinem Haus abspielen.
ingame.de* präsentiert die Geschichten aus dem Spukhaus von Knossi und welcher vermeintliche Geist bei ihm sein Unwesen treibt.

Jens „Knossi“ Knossalla erzählt in seiner Story auf Instagram über die Geistergeschichten, die sich in seinem Haus abspielen. Nicht nur Türen schließen wie von Geisterhand, sondern auch andere Dinge lassen dem selbsternannten „König des Internets“ das Blut in den Adern gefrieren. Er selbst hat eine Theorie, um wessen Geist es sich handeln könnte. Der berühmte Vorbesitzer seines Hauses ist bereits vor über 10 Jahren verstorben und könnte dem Twitch-Streamer nun einige Streiche spielen. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.