1. Startseite
  2. Netzwelt
  3. Games

MontanaBlack: Hass nach NFT-Gewinnspiel – Fans wittern Betrug

Erstellt:

Von: Joost Rademacher

Kommentare

MontanaBlack schaut fragend in die Kamera.
MontanaBlack: Hass nach NFT-Gewinnspiel – Fans wittern Betrug © Twitch: MontanaBlack

Streamer MontanaBlack ist voll im Bann der NFTs. Jetzt erntet der Twitch-Star aber Kritik wegen der Tokens. Zwei YouTuber werfen ihm Beihilfe zum Betrug vor.

Buxtehude – NFT, NFT, NFT, wo auch immer man im Internet hinschaut. Überall sind Non-Fungible Tokens das Gespräch der Stunde. Die Lager sind dabei ziemlich klar aufgeteilt: Entweder man hält sie für die Zukunft von Kunst und Investment, oder man sieht sie als Geldverschwendung, die Künstler und Klima in Mitleidenschaft zieht. MontanaBlack* ist dem Wahn um NFTs jedenfalls völlig verfallen und bewirbt sie in einer Tour auf seinem Twitteraccount. Aber damit könnte der Streamer* seinen Fans das Geld aus der Tasche ziehen.
Wie hart MontanaBlack nach seiner NFT-Werbung in der Kritik steht lesen Sie bei ingame.de*.

Die Speerspitze gegen MontanaBlacks Involvierung mit NFTs tragen jetzt Der Dunkle Parabelritter und Staiy. Die beiden YouTuber und Streamer, die sich selbst mit ihren Reaction-Videos und Talks rund um Gesellschaft und Kultur eine treue Community aufgebaut haben, haben sich Monte und seine Giveaways mal etwas kritischer angeschaut. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion