1. Startseite
  2. Netzwelt
  3. Games

MontanaBlack: Mysteriöser Spezial-Stream im Wildpark wird stark kritisiert

Erstellt:

Von: Josh Großmann

Kommentare

MontanaBlacks neuer Streaming PC kostet 15.000 €
MontanaBlack: Mysteriöser Spezial-Stream im Tierpark wird stark kritisiert © dpa / Philipp Schulze

Am Sonntag, dem 23. Oktober, konnte man MontanaBlack im Wildpark Schwarze Berge sehen. Nach einer großen Ankündigung sind etliche Fans enttäuscht vom Event.

Rosengarten – MontanaBlack war schon immer ein Tierfreund. Nach einer mysteriösen Ankündigung auf Twitter waren sich viele Fans des Streamers sicher, dass am Sonntag, dem 23. Oktober, das nächste große Twitch-Event ansteht. Jedoch waren viele Fans bitter enttäuscht davon den freudestrahlenden MontanaBlack im Wildpark Schwarze Berge zu sehen. Auf Twitter geben sie ihrer Enttäuschung Ausdruck – doch der Stream war einer der größten Erfolge in 2022 für MontanaBlack.
ingame.de enthüllt, warum die Fans enttäuscht von MontanaBlacks Wildpark-Stream sind und wie erfolgreich das Event war.

MontanaBlack schiebt in 2022 eher eine ruhige Kugel auf Twitch. Seine Streams sind spärlicher gesät, sodass eine Ankündigung für einen besonderen Stream immer für eine große Erwartungshaltung bei seinen Fans sorgt. Im Wildpark-Stream zeigte sich MontanaBlack zwischen heimischen Kreaturen und hatte eine gute Zeit mit seinem Team – jedoch sind die Fans genervt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion