Streamer kontert mit Sarkasmus

MontanaBlack: Sauer auf Polizeiarbeit nach Einbruch – Fordert schnelle Aufklärung

montanablack twitch streamer sterntv buxtehude
+
MontanaBlack: Wegen seinem Twitch-Hype – Streamer hatte Suizid-Gedanken

Der Twitch-Streamer MontanaBlack steht auch Wochen nach dem Einbruch in sein Haus ohne wichtige Infos da. Die Abrechnung mit der Polizei fällt deutlich aus.

Buxtehude – Der Einbruch bei MontanaBlack* Anfang September sorgte für viel Aufsehen. Wertvolle Videospiele wurden beim Twitch*-Streamer* gestohlen und vom Täter fehlt bisher jede Spur. In der letzten Woche nahm sich MontanaBlack deshalb die Polizei zur Brust, die diesen Einbruch aufdecken soll. Dabei fand der Twitch-Star deutliche Worte.
ingame.de* zeigt Ihnen, wie MontanaBlack die Polieziarbeit kritisiert und warum der Twitch-Star so sauer ist.

Der Einbrecher bei MontanaBlack wurde von Sicherheitskameras gefilmt und der Twitch-Streamer setzte sogar ein Kopfgeld aus. Allerdings blieb das bisher erfolglos. Mit der Arbeit der Polizei scheint MontanaBlack ebenfalls nicht zufrieden zu sein. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.