Noch eine?

MontanaBlack: Twitch-Streamer spricht über die zweite Frau in seinem Leben

MontanaBlack ist Deutschlands erfolgreichster Twitch-Streamer
+
MontanaBlack ist Deutschlands erfolgreichster Twitch-Streamer

MontanaBlack: Bei einem Hausbesuch plaudert der Twitch-Streamer aus dem Nähkästchen und verrät, wie er sie für sich gewinnen konnte.

Buxtehude, Deutschland – Um den größten deutschen Twitch*-Streamer „MontanaBlack*“ (bürgerlich: Marcel Eris) ranken sich viele Gerüchte. Der Streamer* ist durch Spiele wie Fortnite* bekannt geworden und ist für seine aneckende Art bei seinen Fans beliebt. Trotz seiner Macho-Attitüde plaudert MontanaBlack mit dem beliebten Fernsehmoderator Kai Pflaume aus dem Nähkästchen. Auf dem YouTube-Kanal „Ehrenpflaume“ werden oft Personen des öffentlichen Lebens interviewt und dabei erzählt MontanaBlack alles über die Frau, die ihn jeden Tag besuchen kommt.
Ingame.de* geht ins Detail und präsentiert alle Fakten über die zweite Frau im Leben von MontanaBlack.

Auf dem Kanal „Ehrenpflaume“ zeigt Kai Pflaume seinen knapp 600.000 Abonnenten Szenen aus dem Leben verschiedener Influencer. Bei seinem Hausbesuch in Buxtehude sprach er mit MontanaBlack über die zweite Frau im Leben des Twitch-Streamers. Dabei handelt es sich um seine Haushälterin Agatha, bei der MontanaBlack sich wie in seine Kindheit zurückversetzt fühlt. Nur, dass der Twitch-Star ihr auch hin und wieder Kommandos geben kann.
*ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.