Nintendo Switch

Pokémon Schwert/Schild Erweiterungspass: Vorsicht beim Kauf - Nintendo gibt wichtigen Hinweis

Vorsicht beim Pokémon Schwert/Schild DLC-Kauf: Nintendo gibt Spielern wichtigen Hinweis
+
Das erste DLC für "Pokémon Schwert und Schild" erscheint am 17. Juni.

"Pokémon Schwert und Schild" erhält mit "Die Schneelande der Krone" den zweiten DLC. Wer noch kein Erweiterungspaket erworben hat, sollte beim Kauf unbedingt auf ein Detail achten.

  • Der zweite DLC für "Pokémon Schwert und Schild" erscheint in Kürze.
  • Spieler haben mittels Erweiterungspass Zugriff auf die neuen Inhalte von der „Die Schneelande der Krone“-Erweiterung.
  • Beim Kauf müssen Spieler allerdings etwas beachten.

Der Erweiterungspass für die Doppeledition „Pokémon Schwert und Schild“ brachte mit „Die Insel der Rüstung*“ den ersten DLC ins Spiel. Mit „Die Schneelande der Krone“ erscheint in wenigen Tagen nun das nächste Addon. Die Abenteuer der Trainer verlagern sich erneut in eine neue Region, wo viele neue Pokémon und Gegner warten. Wer noch keinen Erweiterungspass besitzt und diesen kaufen möchte, sollte vor dem Kauf unbedingt auf eine Sache achten. Auch Nintendo spricht eine Warnung aus.

"Pokémon Schwert/ Schild": Unterschiedliche Erweiterungspässe erhältlich

Der Nintendo Support warnt die Spieler davor, die beiden verfügbaren Erweiterungspässe nicht zu verwechseln (via Kotaku). Für die zwei Editionen sei jeweils ein separates DLC-Paket erhältlich. Besitzer der "Schwert"-Edition müssen den entsprechenden Erweiterungspass erwerben - die "Schild"-Spieler müssen ebenfalls die richtige Version auswählen. Wer stattdessen die falsche Erweiterung für seine Edition erwirbt, der wird diese nicht spielen können.

Der Nintendo-Support fügte hinzu, dass Spieler nichts falsch machen, wenn sie den Erweiterungspass einfach direkt auf der Nintendo-Switch-Konsole im Spiel über den Banner unten rechts im Spielmenü kaufen. Die Verlinkung würde demnach automatisch zur richtigen Version im Nintendo-eShop führen.

Lesen Sie auchPokémon Schwert/Schild DLC bringt Pokémon der 1. Generation zurück.

Kein Geld zurück beim falschen Kauf

Leider gibt es auch keine Rückerstattungen für irrtümliche Käufe, erklärt Nintendo. Auf der Webseite heißt es eindeutig: "Wir sind nicht in der Lage, Rückerstattungen oder Umtausch für irrtümliche Käufe zu leisten".

Infobox "Pokémon Schwert und Schild

Veröffentlichung:15. November 2019
Plattformen:Nintendo Switch
Genre:Rollenspiel
Entwickler:Game Freak
Publisher:Nintendo / The Pokémon Company

Der Erweiterungspass für "Pokémon Schwert und Schild" besteht aus zwei DLCs. Am 17. Juni erschien der erste Teil "Die Insel der Rüstung". Am 23. Oktober 2020 geht es weiter mit dem zweiten DLC "Die Schneelande der Könige". (ök)*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant"Zelda: Breath of the Wild": Wann kommt Teil 2 für Nintendo Switch?

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

So heiß ersehnt war wohl kaum ein anderes Spiel in der Geschichte: "Cyberpunk 2077" von den "The Witcher"-Machern CD Projekt Red. Im April 2020 ist es endlich soweit und die Fans können in Night City eintauchen. An ihrer Seite steht jemand ganz besonderes: Johnny Silverhand, gespielt und gesprochen von Keanu Reeves.
So heiß ersehnt war wohl kaum ein anderes Spiel in der Geschichte: "Cyberpunk 2077" von den "The Witcher"-Machern CD Projekt Red. Im April 2020 ist es endlich soweit und die Fans können in Night City eintauchen. An ihrer Seite steht jemand ganz besonderes: Johnny Silverhand, gespielt und gesprochen von Keanu Reeves. © CD Projekt Red
Fünf Jahre nach den Ereignissen von "The Last of Us", schlüpfen Spieler in "The Last of Us Part 2" wieder in die Rolle von Ellie. Mittlerweile haben sich Ellie und Joel in Jackson, Wymoning niedergelassen. Doch ein Unglück reißt Ellie aus der Idylle.
Fünf Jahre nach den Ereignissen von "The Last of Us", schlüpfen Spieler in "The Last of Us Part 2" wieder in die Rolle von Ellie. Mittlerweile haben sich Ellie und Joel in Jackson, Wymoning niedergelassen. Doch ein Unglück reißt Ellie aus der Idylle. © Naught Dog
2016 schaffte Bethesda mit dem Remake von "Doom" einen Neustart der Serie. Im März 2020 geht der Doomguy in "Doom Eternal" wieder auf Dämonenjagd. Die Kreaturen des Bösens haben die Erde überrannt und nur der Doomguy kann die Welt noch retten.
2016 schaffte Bethesda mit dem Remake von "Doom" einen Neustart der Serie. Im März 2020 geht der Doomguy in "Doom Eternal" wieder auf Dämonenjagd. Die Kreaturen des Bösens haben die Erde überrannt und nur der Doomguy kann die Welt noch retten. © Bethesda
Schon 23 Jahre hat "Final Fantasy VII" auf dem Buckel. Zeit für ein Remake dachte sich Entwickler Square Enix. Fans des RPGs können in verbesserter Grafik nochmal die packende Story von "Final Fantasy VII" erleben.
Schon 23 Jahre hat "Final Fantasy VII" auf dem Buckel. Zeit für ein Remake, dachte sich Entwickler Square Enix. Fans des RPGs können in verbesserter Grafik nochmal die packende Story von "Final Fantasy VII" erleben. © Square Enix
Seit Jahren warten Fans auf "Half-Life 3", doch Valve erfüllt Spielern den Wunsch einfach nicht. Stattdessen gibt es in diesem Jahr "Half-Life: Alyx". Dabei handelt es sich um ein VR-Spiel für den PC und die Handlung spielt vor "Half-Life 2". Spieler übernehmen die Rolle von Alyx Vance, eine enge Verbündete von Gordon Freeman im Kampf gegen die Combine..
Seit Jahren warten Fans auf "Half-Life 3", doch Valve erfüllt Spielern den Wunsch einfach nicht. Stattdessen gibt es in diesem Jahr "Half-Life: Alyx". Dabei handelt es sich um ein VR-Spiel für den PC und die Handlung spielt vor "Half-Life 2". Spieler übernehmen die Rolle von Alyx Vance, eine enge Verbündete von Gordon Freeman im Kampf gegen die Combine.. © Valve
Der Master Chief kehrt zurück, aber was er in "Halo Infinite" erleben wird, ist noch nicht wirklich bekannt. Die Geschichte soll allerdings menschlicher werden und zu den Wurzeln der Serie zurückkehren.
Der Master Chief kehrt zurück, aber was er in "Halo Infinite" erleben wird, ist noch nicht wirklich bekannt. Die Geschichte soll allerdings menschlicher werden und zu den Wurzeln der Serie zurückkehren. © Microsoft
Die ersten Bilder vom "Microsoft Flight Simulator" versetzte die Games-Branche in Staunen. Die ganze Welt sollen Spieler bereisen können - und das auch noch in 4K und mit realistischem Wetter. Über zwei Millionen Städte und über 40.000 Flughäfen hat Microsoft versprochen. Wie sich der "Microsoft Flight Simulator" am Ende spielen lässt, zeigt sich voraussichtlich noch in diesem Jahr.
Die ersten Bilder vom "Microsoft Flight Simulator" versetzte die Games-Branche in Staunen. Die ganze Welt sollen Spieler bereisen können - und das auch noch in 4K und mit realistischem Wetter. Über zwei Millionen Städte und über 40.000 Flughäfen hat Microsoft versprochen. Wie sich der "Microsoft Flight Simulator" am Ende spielen lässt, zeigt sich voraussichtlich noch in diesem Jahr. © Microsoft
Es wuselt wieder: Noch in diesem Jahr soll der neueste Teil der "Siedler" erscheinen. Das Spiel startet die Marke neu und soll "Die Siedler" wieder zum Erfolg führen. Eigentlich sollte das Game schon längst erschienen sein, aber man wollte sich mehr Zeit nehmen, um "Die Siedler" zu optimieren.
Es wuselt wieder: Noch in diesem Jahr soll der neueste Teil der "Siedler" erscheinen. Das Spiel startet die Marke neu und soll "Die Siedler" wieder zum Erfolg führen. Eigentlich sollte das Game schon längst erschienen sein, aber man wollte sich mehr Zeit nehmen, um "Die Siedler" zu optimieren. © Ubisoft
Schon vor der offiziellen Präsentation auf der Blizzcon 2019 veröffentlichte ein Streamer zahlreiche Details zu "Overwatch 2". Spieler des Nachfolgers sollen gegen "Overwatch 1"-Gamer im Multiplayer antreten können. Zudem sollen alle neuen Helden, Karten und Modi von "Overwatch 2" auch für den Vorgänger erscheinen.
Schon vor der offiziellen Präsentation auf der Blizzcon 2019 veröffentlichte ein Streamer zahlreiche Details zu "Overwatch 2". Spieler des Nachfolgers sollen gegen "Overwatch 1"-Gamer im Multiplayer antreten können. Zudem sollen alle neuen Helden, Karten und Modi von "Overwatch 2" auch für den Vorgänger erscheinen. © Blizzard
Eigentlich schon für März 2020 geplant, verschob Ubisoft sein Hacker-Spiel "Watch Dogs Legions" auf das Geschäftsjahr 2020/21. Man wolle noch an der riesigen Welt feilen. Spieler sollen in "Watch Dogs" jeden Charakter im Game übernehmen können.
Eigentlich schon für März 2020 geplant, verschob Ubisoft sein Hacker-Spiel "Watch Dogs Legions" auf das Geschäftsjahr 2020/21. Man wolle noch an der riesigen Welt feilen. Spieler sollen in "Watch Dogs" jeden Charakter im Game übernehmen können. © Ubisoft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.