1. Startseite
  2. Netzwelt
  3. Games

PS5 kaufen: Turtle Beach CEO geht von besserer Verfügbarkeit Ende des Jahres aus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

DualSense PS5 und die neue Sony Konsole die PlayStation 5 im Hintergrund
PS5 kaufen: Turtle Beach CEO geht von besserer Verfügbarkeit Ende des Jahres aus © DPA: Zacharie Scheurer

Die PS5 ist noch immer schwer zu bekommen. Der Chef von Turtle Beach denkt aber, dass die schlechte Verfügbarkeit der Konsole bald beendet sein wird.

Hamburg – Die anhaltende Chipkrise hält die miese Verfügbarkeit der Sony PS5 fest in ihren Krallen. Nachschub für die Konsole wird auch noch in den nächsten Jahren knapp bleiben, da gehen Halbleiter-Hersteller wie AMD und Intel fest von aus. Bleiben die Zeiten für PS5-Jäger also finster? Nicht unbedingt, wenn es nach dem Chef der Hardware-Profis von Turtle Beach geht. Im aktuellen Earnings Call für das Q1 zeigt sich CEO Juergen Stark zuverlässig, dass sich die Verfügbarkeit der Sony PS5 schon in diesem Winter enorm verbessern könnte. Gibt es also bald endlich Konsolen für alle?
ingame.de berichtet ausführlich darüber warum die Verfügbarkeit der Sony PS5 sich im Winter bessern könnte.

Die noch immer anhaltende globale Chipkrise sollte eigentlich nicht dafür sprechen, dass es leichter wird sich eine Konsole bei einem PS5-Drop zu sichern. Im Earnings Call von Turtle Beach erklärt Juergen Stark aber, dass es sich beim Stocken der Konsolen vermutlich eher um ein Problem der eigentlichen Lieferketten bei PS5 und Xbox handeln könnte, anstatt um einen wirklichen Mangel an Chips.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion