1. Startseite
  2. Netzwelt
  3. Games

God of War Ragnarok: Release-Termin steht fest – heißerwartetes PlayStation-Spiel erscheint noch 2022

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

Der Release-Termin zu „God of War Ragnarok“ steht nun endlich fest.

Das heiß erwartete „God of War Ragnarok“ wird garantiert noch in diesem Jahr erscheinen. Das haben die Entwickler von Santa Monica Studio vor einer Weile versprochen – allerdings ohne einen konkreten Release-Termin zu nennen. Kürzlich bat der leitende Entwickler, Cory Barlog, Fans um Geduld bezüglich des Veröffentlichungstermins von „God of War Ragnarok“. Und nun steht das Release-Datum endlich fest. Für PlayStation-Fans bedeutet das, dass sie sich 2022 neben „Horizon: Forbidden West“ auf ein weiteres großes Highlight freuen können.

„God of War Ragnarok“ erscheint im November auf PS4 und PS5

Mit einem kurzen cinematischen Trailer wurde der Termin offiziell bestätigt: „God of War Ragnarok“ erscheint am 9. November 2022. Die gute Nachricht für PS4-Spieler ist, dass „God of War Ragnarok“ sowohl auf PS4 als auch PS5 erscheint. Ob eine PC-Version folgen wird, ist derzeit unbekannt. Einen ersten Blick auf das Spiel konnten Fans bereits im vergangenen September im Rahmen einer PlayStation Showcase-Übertragung werfen. Der Trailer (oben zu sehen) zeigt die Protagonisten Kratos und Atreus sowie einige neue Figuren, darunter den nordischen Gott Tyr.

Teaserbild God of War Ragnarok.
„God of War Ragnarok“ erscheint im November 2022. Die Entwickler halten somit ihr Versprechen, dass sie das Spiel noch in diesem Jahr auf den Markt bringen. © Santa Monica Studio/Sony Interactive Entertainment

„God of War Ragnarok“ schließt Kratos‘ Abenteuer in der nordischen Mythologie ab

Die Entwickler bestätigten auch, dass „God of War Ragnarok“ Kratos‘ Abstecher in die nordische Mythologie beenden wird. Auf die Frage, warum das so ist, erklärte Creative Director Cory Barlog: „Das erste Spiel hat fünf Jahre gedauert. Für das zweite Spiel weiß ich nicht, wie lange es dauern wird... und wenn man dann denkt, wow, ein drittes Spiel im selben Zeitrahmen, dann reden wir über eine Spanne von fast 15 Jahren für eine einzige Geschichte. Ich habe das Gefühl, das ist einfach zu lang.“ Das bedeutet jedoch nicht, dass die „God of War“-Serie damit endgültig beendet wird. Die Frage ist nur, mit welchen Gottheiten sich Kratos in Zukunft anlegen wird. (ök)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion