Das könnte in die Hose gehen

The Division 2: Ubisoft verschiebt neue Inhalte auf 2022 – So gehts jetzt weiter

3 Division-Agenten kämpfen in den Straßen von New York
+
The Division 2: Erst im Februar 2022 wird es wieder neue Inhalte für den Loot-Shooter geben

Ende des Jahres sollte The Division 2 eigentlich neue Inhalte bekommen, an denen seit mehr als einem halben Jahr gewerkelt wird. Doch daraus wird leider nichts.

Malmö, Schweden – Seit Monaten warten Spieler und Fans gespannt auf neue Infos zu den kommenden neuen Inhalten für The Division 2. Denn schon seit langem gibt es nichts wirklich Spannendes zu tun bei dem postapokalyptischen Loot-Shooter – gerade für Veteranen und gestandene Spieler. Seit dem Frühjahr werden die alten Seasons von Jahr 2 aufgewärmt und in einen zweiten Durchlauf geschickt, ansonsten herrscht im Prinzip Totenstille. Nun gab es endlich einige neue Infos zu den kommenden Inhalten, doch die dürften kaum jemanden freuen.
ingame.de verrät, wann man mit neuen Inhalten für The Division 2 rechnen kann und was bis dahin noch im Shooter passiert.

Zudem erklären wir, warum der Zeitpunkt für diese neuen Inhalte kaum schlechter hätte gewählt werden können. Bleibt zu hoffen, dass es den Entwicklern tatsächlich wie angekündigt gelingt, die zusätzliche Zeit dafür zu nutzen, um tolle Inhalte abzuliefern. Ansonsten könnte es wirklich schwer für The Division 2 werden, endlich wieder im Genre an Relevanz zu gewinnen*ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.