Mein letztes Ding!

Warzone: Neues Anti-Cheat-System „Ricochet“ endlich im Spiel – Neue Hacks schon geplant

Drei Soldaten gehen mit Waffen im Anschlag über einen tropischen Strand
+
Warzone: Neues Anti-Cheat-System „Ricochet“ endlich im Spiel – Neue Hacks schon geplant

Auf dieses Feature haben die Warzone-Spieler lange gewartet. Das Anti-Cheat-System „Ricochet“ verspricht Besserung für eins der größten Probleme – Hacker.

Santa Monica, Kalifornien – Ricochet war schon lang angekündigt und soll in Warzone* aufräumen. Das Anti-Cheat-System soll auf Kernel-Level verhindern, dass Cheater den ehrlichen Spielern den Spaß verderben. Nun ist das heiß erwartete Feature endlich im Spiel, wenn auch mit ein wenig Verspätung. Seit dem neusten Patch ist Ricochet für alle PC-Spieler Pflicht. Doch neue Cheats sind schon in Arbeit.
ingame.de* verrät, was es mit Ricochet in Warzone auf sich hat und was die Hacker jetzt vorhaben.

Mit Ricochet soll sich einiges ändern. Activision* hatte bereits groß angekündigt, dass sich die Cheater in Acht nehmen sollen, wenn das neue Anti-Cheat-System ins Spiel kommt. Während Ricochet bereits mit der Vanguard*-Integration kommen sollte, hat es jetzt noch ein wenig gedauert. Doch nun wird das sich weiterentwickelnde Programm im vollen Umfang genutzt. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.