Ist da was dran?

Warzone: Fans vermuten heimliche Änderungen – ist der „Pay to Win“-Skin zurück?

Call of Duty Warzone Roze Skin steht auf einem Fabrikgelände
+
Warzone Roze Skin

Lange beschwerten sich Spieler von Warzone über einen „Pay to Win“-Skin. Schließlich schwächte Activision ihn. Nun scheint er aber heimlich gestärkt worden zu sein.

Santa Monica, Kalifornien – Wer schon länger Warzone* spielt wird Roze kennen. Dieses verhasste Charakter-Modell wurde von vielen Fans lange als „Pay to Win“-Skin verschrien und sorgt bei manchen vermutlich noch immer für Albträume. Activision* musste den Skin mehrfach schwächen, um ihn endlich fair zu machen. Nun befürchten einige Fans allerdings, dass einige der Nerfs heimlich zurückgenommen wurden.
ingame.de verrät, was es mit den heimlichen Buffs rund um den „Pay to Win“-Skin auf sich hat, die Activision laut Fans in Warzone vorgenommen hat.*

Der Verdacht, dass Activision die Nerfs am „Pay to Win“-Skin Roze rückgängig gemacht haben könnte, stammt von Reddit. Dort posteten mehrere User, dass sie kürzlich dem Roze-Skin zum Opfer gefallen waren. In einem inzwischen gelöschten Post hieß es: „Wurde der Roze Nerf zurückgenommen? Sie ist schon wieder praktisch unsichtbar.“ *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.