Neue Konsole

Xbox Series X: Sind Games älterer Xbox-Generationen spielbar?

+

Bei den Game Awards 2019 stellte Microsoft überraschend seine neue Xbox-Konsole vor und verrät nun auch Details zur Abwärtskompatibilität.

Eine neue Konsolengeneration ist immer etwas Aufregendes - positiv wie negativ. Einerseits ein Grafiksprung und neue Technik, andererseits muss man sich in aller Regel von Spielen verabschieden, die man bereits besitzt. Denn nicht immer unterstützen neue Konsolen die alten Spiele. Bei der Xbox Series X verspricht Microsoft aber volle Abwärtskompatiblität.

Xbox Series X: Spiele aller Generationen bleiben erhalten

Xbox-Spieler sollen ihr gesamtes Gaming-Portfolio der vergangenen Generationen auch auf der Xbox Series X* spielen können. Microsoft versprach nach der Vorstellung bei den Game Awards 2019 in einem Blogbeitrag vollmundig:

"Auf unserem Kompatibilitätsversprechen basierend investieren wir mit Xbox Series X zudem in verbraucherfreundliche Wege zum generationsübergreifenden Besitz von Spielen. Mit unseren First-Party-Titeln, darunter auch Halo Infinite im nächsten Jahr, setzen wir uns dafür ein, dass Spiele aus den Xbox Game Studios generationsübergreifende Berechtigungen unterstützen und dass Deine bisherigen Erfolge und Spielstände auf allen Geräten verfügbar sind."

Xbox Series X: Auch Hardware-Zubehör der Xbox One bleibt funktionsfähig

Gute Nachrichten also für alle Spieler, die auch noch in den nächsten Jahren ihre alten Spiele vollenden wollen. Die Abwärtskompatibilität soll sich aber nicht nur auf Spiele beschränken. Das komplette Xbox-One-Zubehör soll ebenfalls an der Xbox Series X funktionieren. Das gelte auch für Dienste wie den Xbox Game Pass. Ab Tag 1 soll alles reibungslos funktionieren, ob das auch so kommen wird, muss sich Weihnachten 2020 zeigen. Zu dieser Zeit soll die Xbox Series X auf den Markt kommen.

Lesen Sie auch: Xbox Series S: Ist sie schwächer als die Xbox One X?

Xbox Series X bekommt einen neuen Controller

Der Controller der Xbox ist nicht nur bei Konsolenspieler beliebt, auch PC-Spieler greifen gerne zum Pad der Xbox. Für die Xbox Series X hat Microsoft das Eingabgerät nochmals überarbeitet. So soll die Größe und Form verfeinert worden sein, heißt im Blog.

Neu ist der Share-Button in der Mitte des Controllers. Mit diesem können Spieler Screenshots und kurze Videos direkt im Internet teilen. Für den neuen Controller der Xbox Series X hat Microsoft das D-Pad des Xbox Elite Series 2 übernommen. Das Eingabegrät kann auch an der Xbox One sowie an Windows-10-PCs verwendet werden.

Passend zum Thema: PS5-Controller mit neuem Feature: Was hat es mit „haptischem Feedback“ auf sich?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.